Der US-Heimkinospezialist Oppo hat am Montag mit dem BDP-80 einen preisgünstigen Blu-ray-Player mit Unterstützung für audiophile Klangformate wie Super-Audio-CDs und DVD-Audio angekündigt.

Das ab sofort verfügbare 280-Dollar-Gerät unterstützt das Blu-ray-Profil 2.0 mit BD-Live und BonusView für interaktive Zusatzinhalte per LAN und kann neben DVD-Videos auch Standards wie DVD-Audio, SACD, HDCD, CD sowie zahlreiche Multimediaformate für Videos, Fotos und Musik, darunter auch AVCHD und MKV, verarbeiten. Decoder und Firmware sind den Angaben zufolge mit dem Referenzmodell BDP-83 identisch. Statt des Videoprozessors von Anchor Bay kommt ein preisgünstigerer Chipsatz zum Einsatz.

Der Player überzeugt laut Oppo durch kurze Ladezeiten und schnelle Reaktionen auf Benutzereingaben sowie besonders sorgfältige digitale Signalverarbeitung. Er unterstützt Darstellung und Upscaling in Full-HD-Auflösungen bis 1.080p, 24-Hertz-Kinomodus und Deep Color. Außerdem bringt er einen "Source Direct"-Modus für externe Videoprozessoren und einen HDMI-Anschluss in Revision 1.3 mit. Analog stehen FBAS, S-Video und YUV-Komponente bereit, außerdem zwei USB-Ports für Multimedia-Playback.

Audioseitig sind interne Decoder sowie Bitstream-Ausgabe für Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio vorgesehen. Die zusätzlich vorhandenen 7.1-Analogausgänge können auch für 5.1- und Stereo-Wiedergabe geschaltet werden. Bei Super-Audio-CDs gibt der Player DSD (Direct Stream Digital) über HDMI nativ aus oder führt eine Konvertierung ins PCM-Format durch. Die Ausstattung komplettiert ein interner 1-GByte-Speicher für Blu-ray-Bonusinhalte.