Page 1 of 4 123 ... LastLast
Results 1 to 10 of 37

Thread: Reel

  1. #1
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,545
    Uploads
    106

    Reel

    Der Hersteller Reel Multimedia legt nach eigenen Angaben am kommenden Montag (21. Dezember) ein Update für seine Reelbox Avantgarde vor.

    Damit soll es dann erstmals möglich sein, Pay-TV-Programme mit nur einer gültigen Smartcard von zwei Transpondern gleichzeitig auf zwei Fernsehern zu nutzen, sofern die Erweiterungsbox "NetClient" eingesetzt wird. Weil die Reelbox auch mit digitalen Kabelmodulen ausgerüstet werden kann, lassen sich damit auch zwei Zimmer mit grundverschlüsselten Sendern mit nur einer Karte des Netzbetreibers versorgen. Das gilt in beiden Fällen auch für HD-Kanäle.

    Reel Multimedia teilte am späten Mittwochabend in einer Newsletter-Aussendung außerdem mit, dass der Hersteller vom 23. Dezember bis 4. Januar in die Betriebsferien geht. In dieser Zeit könnten Anfragen und Bestellungen "nur sehr eingeschränkt bearbeitet werden", hieß es.

  2. #2
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,545
    Uploads
    106

    Energie! Reel MultiRoom aus der Steckdose

    Gute Nachrichten für alle Anwender, die kein verkabeltes Heimnetzwerk betreiben können. Nach intensiven Testreihen wurde eine per Powerline vernetzte Reel MultiRoom-Konfiguration etabliert. Die Ergebnisse sind überzeugend, im Test war, mit den hier genannten Komponenten und bei einwandfreiem Stromnetz, eine problemlose Nutzung des Systems gegeben.

    Auf dem NetClient, per Powerline mit einem NetCeiver verbunden, wurde gleichzeitig ein HD-Sender wiedergegeben und eine TV-Aufzeichnung durchgeführt, auch die Umschaltzeiten waren auf dem gewohnten Niveau.

    Für die Verbindung der Reel MultiRoom-Geräte kamen Powerline-Adapter des Typs D-Link DHP-302 (Bezeichnung als Zweierpack: DHP-303) zum Einsatz. Andere Adapter werden bisher ausdrücklich nicht unterstützt. ReelBox Avantgarde oder Basic und Reel NetClient benötigen die Betriebssystemsoftware ab Version 10.3.

    Wichtig: Reel weist ausdrücklich darauf hin, dass für eine funktionierende Vernetzung per Powerline alle MultiRoom-Geräte an der gleichen Phase (Polleiter) angeschlossen sein sollten. Die hier empfohlenen Geräte von D-Link sind nicht kompatibel zu anderen HomePlug-AV-Adaptern. Darüber hinaus gelten die üblichen Regeln für Netzwerkverbindungen über die Stromleitung: Die Qualität der Übertragung hängt von einem möglichst störungsfreien Stromkreis vor Ort ab. Bitte lassen Sie daher im Zweifelsfall Ihre Elektroinstallation durch einen Fachmann prüfen, bevor Sie den Aufbau eines Powerline-Netzwerks planen.

  3. #3
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,545
    Uploads
    106

    Neueste Software 10.08 für die ReelBox Avantgarde und NetClient

    Diese Version wird ausnahmsweise nicht als DVD Factory/Recovery zur Verfügung stellen, da Reel für das nächte große Softwareupdate eine Umstellung des Betriebssystems auf Ubuntu 10.04 LTS beabsichtigt.

    Selbstverständlich werden ab sofort auch alle neue ausgelieferten ReelBoxen mit dieser Softwareversion ausgestattet.

    * Anmerkung: mit dieser Software wird beim ersten Start nach dem Update auch ein Update der Frontpanel-firmware durchgeführt. Hierbei wird das Display kurz schwarz und die LEDs blinken in der Reihenfolge wie beim Einschalten. Dies ist also kein Defekt, sondern Teil des Updatevorgangs und kommt nur einmalig vor.


    Die wichtigsten Änderungen im Überblick:
    -----------------------------------------------------
    - MultiTransponder kann ab sofort und zukünftig unter "Common Interface" ein- und ausgeschaltet werden.
    Das Feature MultiTransponder ist dafür zuständig, mit einer Smartcard und einem Alphacrypt CI-Modul zwei unterschiedliche Programme von unterschiedlichen Transpondern gleichzeitig ansehen zu können. MultiRoom Pay TV auf zwei Avantgarde/NetClient/Fernsehern mit nur einer Smartcard - ohne zusätzliches Abo!

    - Möglicher Fix bzw. Work-a-round für die berüchtigte Deep Standby-Geschichte.

    Da dieser lästige Bug nach wie vor bei unseren Entwickler-Boxen nicht vorkommt und u.a. diesbezüglich das Nachstellen und die Fehlersuche sehr schwer fallen, haben wir einen Mechanismus eingebaut, welcher über das Frontpanel das Runterfahren beobachtet und beim Hängenbleiben bzw. nach ca. 15 Sekunden im nicht ausgeschalteten Zustand einen Neustart auslöst. Anschließend wird erneut versucht, herunterzufahren.

    Mit dieser Möglichkeit werden zumindest die geplanten Aufnahmen garantiert durchgeführt, da die Box entweder aktiv ist oder immer wieder per watchdog versucht wird, in den Deep Standby zu gelangen.

    - Kanallisten-Filterfunktion:
    Ab dieser Software-Version ist es dem Avantgarde-User möglich, seine Kanallisten mit Drücken der Ok-Taste und anschließend der ?-Taste nach "Free TV" oder "Alle Sender" anzeigen zu lassen. Es ist hier auch möglich, die Liste mit der "0" auf der Fernbedienung nach Nummer, alphabetisch oder nach Transponder zu sortieren. Die letzte Änderung wird dann automatisch gespeichert.

    - Festplatten-Einrichtung
    Man kann ab sofort zusätzliche Festplatten oder USB-Massenspeichermedien bequem über das Setup-Menü einrichten. Mit dieser Funktion ist es dem User möglich, im Handumdrehen eine externe Festplatte einzurichten und einzubinden.

    - Einstellungen zu den Energiesparfunktionen und dem herunterfahren der ReelBox vereinheitlicht und übersichtlicher gestaltet.
    Zu finden jetzt unter Setup -> Grundeinstellugen -> Energieoptionen

    - Sortierung der Aufnahmelisten gefixed
    - autom. Löschen von VPS-Timer nach Aufnahmeende gefixed
    - Internetradio: Abspeichern von Favoriten jetzt möglich
    - Kanallistenfilter implemetiert: Mit der "?"-Taste in der Kanalliste, ist es jetzt möglich TV-Kanäle oder nur Radio-Kanäle anzeigen zu lassen
    - Fix gegen Ruckler im SCART-modus
    - Internetradio: Genre-Listen überarbeitet, laden der Genre-Listen deutlich beschleunigt
    - mediaplayer: bei der Wiedergabe von Videos/DVD kann man mit der roten Taste jetzt direkt an eine bestimmte Stelle springen. Bedienung gleich wie bei der roten Taste in Aufnahmen.
    - Aufnahmen auf DVD archivieren: Der Brennvorgang kann jetzt direkt aus dem Aufnahmeverzeichnis gestartet werden (Funktionen)
    - In den Signalinformationen wird jetzt angezeigt, welcher physikalische Tuner gerade genutzt wird (für den aktuellen Kanal)
    - Aufnahmemenü: verschieben von Aufnahmen, die auf einem CIFS-Netzwerklaufwerk liegen war nicht möglich
    - Aufnahmemenü: Löschen von ganzen Aufnahme-Ordnern ist jetzt möglich
    - DVD/Audio-CD-Erkennung gefixed...

  4. #4
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,545
    Uploads
    106

    Software-Update 10.8.2 als Online-Update für die ReelBox Avantgarde verfügbar

    Am 30.09.2010 hat Reel-Multimedia die Software-Version 10.08.2 für die ReelBox Avantgarde als Online-Update zur Verfügung gestellt.

    Die Änderungen bzw. Korrekturen betreffen das Abspielen von ISO-Images über den Dateimanager und die Displaydarstellung beim Abspielen von Audio-Dateien im Mediaplayer.
    Außerdem wurde die vordefinierte Kanalliste für Kabel-Deutschland aktualisiert; hier waren Kanäle fest einem CAM zugeordnet.

    Das Update betrifft nur die ReelBox Avantgarde. Beim Reel NetClient bleibt die Version 10.08.1 aktuell.

  5. #5
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,545
    Uploads
    106

    Alternative Festplatten für ReelBox Avantgarde

    Wer auf der Suche nach einer alternativen Festplattenausstattung für seine ReelBox Avantgarde ist, kann sich nun im Reel-Multimedia Wiki anhand einer Kompatibilitätsliste über geprüfte und empfohlene Modelle informieren.

    Grundsätzlich sind für den Betrieb in der ReelBox alle handelsüblichen 3,5-Zoll-SATA-Festplatten mit einer Kapazität von bis zu 1,5 Terabyte verwendbar.

    Bei Festplatten größer als 320 GB ist ist jedoch eine Anpassung der Aufnahmepartition an die Speichergröße der Datenträgers erforderlich. Diese Partitionsvergrößerung wird über einen Installationsassistenten unterstützt, zu finden unter Setup | Videorekorder | Festplatte/Medienlaufwerk. Über die gelbe Taste “Größe ändern” lässt sich dann die Partition für Mediendateien auf die volle, verbleibende Größe der neuen Festplatte erweitern.

    Die Liste der von RMM geprüften, alternativen Festplatten soll in Zukunft weiter ausgebaut und ständig ergänzt werden.

    Beim Austausch der internen Festplatte der ReelBox Avantgarde hilft auch die Schritt-für-Schritt-Anleitung Austausch/Erweiterung der internen Festplatte, die neben vielen anderen Tutorials als pdf-Dokument auf der Website von Reel Multimedia im Supportbereich unter Dokumentation zum Download angeboten wird.

  6. #6
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,545
    Uploads
    106

    ReelBox Avantgarde in schwarz wieder verfügbar

    Wie aus sicherer Quelle zu erfahren war, wird die ReelBox Avantgarde rechtzeitig vor Weihnachten wieder in der schwarzen Gehäuseausführung erhältlich sein.

    Voraussichtlich ab Mitte der nächsten Woche, also um den 15. Dezember 2010, kann die ReelBox Avantgarde II – zunächst in kleineren Stückzahlen – in den drei Modellvarianten DVB-S2, DVB-C und Basic im RMM-Online-Shop bestellt werden.

    Zum ersten Quartal 2011 soll das Angebot für die seit Mitte September 2010 ausverkaufte schwarze Modellausführung wieder in vollem Umfang zur Verfügung stehen.

  7. #7
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,545
    Uploads
    106

    Neue Reel-Software in Kürze im Testbereich

    Die ReelBox Avantgarde erhält mit der Umstellung des Betriebssystems von Ubuntu 8.04 LTS auf Ubuntu 10.04 als künftige Basis und der Integration des VDR 1.7 anstelle der bisherigen Version 1.4 ein tiefgreifendes Software-Update.

    Voraussichtlich zum kommenden Mittwoch, 15.12.2010, oder Donnerstag, 16.12.2010, wird die neue Software im Testing-Tree eingestellt. Das hierfür erforderliche DVD-Image soll als Recovery- und als Factory-Version im RMM-Supportforum zum Download bereitgestellt werden.

    Da es sich nach dem aktuellen Softwarestand noch um eine Alphaversion handelt, empfiehlt sich dieses Software-Update eher erfahrenen Anwendern.

    Durch die Systemaktualisierungen auf Ubuntu 10.04 und VDR 1.7 ergeben sich einige Vorteile, die vorallem eine bessere Kompatibilität und die Integration neuer Schnittstellen, etwa für den gesamten Bereich der Plugins, sicherstellen.

  8. #8
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,545
    Uploads
    106

    ReelBox Avantgarde via USB-Stick

    Nach Informationen von offizielle Seite wird es in Kürze möglich sein, die komplette Reel-Software zum Betrieb der ReelBox Avantgarde auf einen USB-Stick zu installieren.
    Ähnlich dem Reel NetClient oder auch der früheren ReelBox Lite kann so die interne Festplatte komplett für TV-Aufnahmen oder sonstige Daten wie Musik- und Bilddateien genutzt werden. Empfängt man ausschließlich Live-TV, soll es auch möglich sein, die inaktive Festplatte optional zu deaktivieren. Permanentes Timeshift ließe sich dann allerdings nur über einen weiteren USB-Stick bzw. ein angeschlossenes Speichermedium betreiben.

    Mindestvoraussetzung für die USB-Boot-Variante ist nach Informationen von RMM neben dem speziellen Basisimage ein mindestens 4 GB großer USB-Stick, eingesteckt an einem der USB-Ports der ReelBox Avantgarde. Außerdem ist ein aktuelles BIOS auf der ReelBox erforderlich.

    Die Reel-Software für den USB-Stick basiert bereits auf der aktuellen Entwicklung mit Ubuntu 10.04 und VDR 1.7, wird vorerst allerdings als Alpha-Testversion ohne offiziellen Support bereitgestellt. Somit bietet sich hierüber auch ein unkomplizierter Weg zum Testen der neuen Reel-Software und natürlich auch alternativer Versionen an.

    Reel-Multimedia wird in den kommenden Tagen die spezielle Software inklusive Anleitungen zum BIOS-Update und der Software-Installation via Windows oder Linux bzw. ReelBox Avantgarde in sein Wiki einstellen.

  9. #9
    VIP Member fushkrujs's Avatar
    Join Date
    19-06-2009
    Posts
    2,585
    Uploads
    1,070

    Reelbox-Hersteller kämpft mit Server-Problemen - Support betroffen

    Der Reelbox-Hersteller Reel Multimedia kämpft seit Freitag mit einem Hardware-Defekt an seinem Server. Aus diesem Grund waren bis Montag die Homepage sowie alle anderen Support-Seiten wie das Reel WIKI und das Support-Forum nicht erreichbar. Der Hersteller erklärte am Montag, dass durch den Hardware-Fehler der E-Mail-Server und das komplette Reel Multimedia Support-Forum in Mitleidenschaft gezogen worden seien. Sollten Anwender auf kürzlich gestellte E-Mail-Anfragen in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, so werden diese gebeten, ihre Anfrage erneut zu stellen.

    Das Reel Multimedia Support-Forum könne diesbezüglich leider auch nicht komplett wiederhergestellt werden. Reel Multimedia werde alles daran setzen, so schnell wie möglich die gewohnte Servicequalität über das Support-Forum bieten zu können. Während der Arbeiten am neuen Forum werden Kunden gebeten, den E-Mail-Support oder die telefonische Hotline zu nutzen.

    Damit bei einem Anruf der Support-Hotline keine unnötigen Kosten entstehen, wurde die Warteschleife der Hotline komplett deaktiviert. Am Montagnachmittag waren die Homepage und das Support-Forum wieder zu erreichen.

  10. #10
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,545
    Uploads
    106

    ReelBox mit neuem Netzteil zum Aktionspreis

    Ende Januar 2011 hatte das reelblog bereits gemeldet, dass die ReelBox zukünftig mit lüfterlosem Netzteil in Produktion geht.

    Jetzt will Reel-Multimedia die ReelBox Avantgarde Series II in der neuen Produktserie im Rahmen einer Kennenlernaktion für einen begrenzten Zeitraum zum Sonderpreis von 899 Euro über seinen RMM-Online-Shop anbieten.

    Das Angebot enthält eine voll ausgestattete ReelBox Avantgarde Series II in den Farben Silber oder Schwarz mit zwei DVB-Single-Tunern nach Wahl für Satellitenfernsehen oder Kabelfernsehen, Festplatte (320 GB von Western Digital) und DVD-Double-Layer-Brenner natürlich inklusive.

    Kunden älterer Geräte der "Series I" und "Series II", die noch mit dem internen Schaltnetzteil mit Lüftereinheit ausgestattet sind, will Reel Multimedia ein Upgrade-Angebot zur Umrüstung auf die neue Stromversorgungseinheit unterbreiten. Das soll auch den Umbau durch das Servicecenter beinhalten. Ob ein Bausatz zum Selbsteinbau angeboten wird, steht derzeit noch nicht fest.

Page 1 of 4 123 ... LastLast

Similar Threads

  1. Replies: 1
    Last Post: 31-08-2008, 17:17:33
  2. clef aes en temps réel
    By calos74 in forum French / Français
    Replies: 53
    Last Post: 28-05-2006, 22:39:08
  3. Reel Firmware
    By Satty in forum Reel
    Replies: 1
    Last Post: 28-01-2006, 18:15:03
  4. Reel Tools
    By Satty in forum Reel
    Replies: 0
    Last Post: 19-10-2005, 10:33:47

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •