Page 1 of 3 123 LastLast
Results 1 to 10 of 26

Thread: Aldi

  1. #1
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,486
    Uploads
    106

    Aldi

    Der Lebensmitteldiscounter Aldi führt ab dem kommenden Donnerstag (26. November) wieder einen gut ausgestatteten Multimedia-PC für knapp 600 Euro. Interessant macht den Medion Akoya P7340 D neben dem Prozessor auch ein hybrider Satelliten-HD-Tuner, der auch digitale terrestrische Fernsehsignale empfängt.

    Im Inneren werkelt eine in dieser Preisklasse bislang eher unübliche CPU mit vier Kernen: der Intel Core2 Quad Q8300, der mit 2,5 GHz, 1.333 MHz Fronstside-Bus und vier MByte Cache auch für anspruchsvollere Tätigkeiten ausgelegt ist. Das gilt auch für die verbaute und brandneue Grafikkarte vom Typ Nvidia GT240, die auf der bekannten GT200-Architektur fußt und außerdem erstmals schnellen GDDR5-Speicher mitbringt. Für Ressourcenfresser wie den Spieletitel "Crysis" reicht es zwar nicht bei hohen Auflösungen, die meisten aktuellen Games dürften sich aber problemlos zocken lassen. Als Anschlüsse kommen VGA-, DVI- und HDMI mit.

    Mit dem integrierten DVB-S2-fähigen Satelliten-TV Tuner können zudem hochauflösende Satelliten-Signale empfangen werden. Das gilt nicht für die umstrittene SES-Astra-Plattform "HD+", über die derzeit nur RTL-HD und Vox-HD zu sehen sind, im nächsten Jahr außerdem Sat.1-HD, ProSieben-HD und Kabel.1-HD. Alle Programme des "HD+"-Pakets sind verschlüsselt und setzen außerdem auf den verbraucherfeindlichen CI+-Standard, den der Aldi-PC nicht unterstützt. Der Empfänger ist für den hybriden Empfang ausgelegt, kann also auch DVB-T- und analoge Kabelsignale einfangen. Eine Fernbedienung liegt bei.

    An Bord des Computers befinden sich außerdem 4 GByte RAM, 1 GByte Festplattenspeicher, Multiformat-DVD-/CD-Brenner, der alle gängigen Standards inklusive Dual-Layer unterstützt. Für Netzwerkverbindungen sorgen ein WLAN-Adapter IEEE 802.11 n-Draft mit bis zu 300 MBit/s und eine 1 GBit/s schnelle Ethernet-Buchse. zum Andocken externer Gerätschaften eignen sich ein eSATA-Anschluss, ausziehbarer Mini-USB-Stecker und der "Medion Datenhafen 2". Daran lässt sich eine spezielle "HDDrive2go ultra speed"-Festplatte anschließen, die nicht im Lieferumfang enthalten ist.

    Neben all der Hardware ist auch wieder ein größeres Software-Paket an Bord, als Betriebssystem fungiert Windows 7 Home Premium. Auf der Frontseite wartet der Aldi-PC mit zwei mal USB, Mikrofon, Kopfhörer, eSATA, Flash-Kartenleser, auf der Rückseite mit zwei mal PS/2, vier mal USB 2.0, LAN (RJ45), Firewire, Front Line Out, Rear Line Out, Center / Subwoofer Line Out, Surround Out, Line in, Mikrofon sowie DVI-I, HDMI und VGA auf. Das Aldi-Paket lässt sich anhand der Ausstattungsdaten mit gutem Gewissen empfehlen.

    Passend zum Rechner bieten Aldi Nord und Aldi Süd außerdem einen Flachbildmonitor an: Den 23,6 Zoll großen Medion Akoya P55004 (MD 20110). Das Gerät bringt Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel, theoretischen Kontrast von 60.000:1, VGA-, DVI-D- und HDMI-Anschluss, eine Reaktionszeit von zwei Millisekunden und integrierte Lautsprecher mit. Kostenpunkt: 175 Euro.

  2. #2
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,486
    Uploads
    106

    Aldi Süd: Digitaler Sat-Receiver von Tevion für Pay-TV-Programm

    Ab Donnerstag bietet der Lebensmittel-Discounter Aldi-Süd einen digitalen Satelliten-Receiver an. Das Gerät ohne expliziter Typenbezeichnung bringt für TV-Aufnahmen eine integrierte 160-GB-Festplatte mit. Wem die interne Platte zu klein wird, kann zusätzlich über eine USB-2.0-Schnittstelle auf einen externen Datenträger weiter aufzeichnen oder auch Daten auslagern. Der "Tevion Digitaler Satellitenreceiver" ist für 130 Euro in silber und schwarz erhältlich.

    Über das eingebaute Common-Interface und der jeweiligen Smartcard in einem dazugehörigen CI-Modul lassen sich zahlreiche Pay-TV-Programme empfangen. Namentlich nennt Aldi-Süd Sky (nur über alternatives Alphacrypt-CAM), Arena-Sat, Canal Digital, Satellit, Canal + France, Digitürk und TPS.

    Entsprechend üppig fallen die organisatorischen Geräte-Features aus: Der Tevion-Receiver verfügt über 5.000 (vorprogrammierte) Programmspeicherplätze, acht Timerplätze für die jeweils kommenden sieben Tage sowie die elektronische "Fernsehzeitung" EPG (Electronic Program Guide), über die sich auch gleich die Aufnahmen komfortabel einspeichern lassen. Das Display zeigt zudem das gezeigte Programm namentlich an.

    Neben dem Fernsehprogramm kann der Anwender über einen integrierten Media-Player noch MP3-Musik sowie JPG- und BMP-Bilder abspielen. Das Bild- und Fernsehsignal gelangt über einen HDMI-Port an das Fernsehgerät und bietet die sechs skalierbaren Anzeigemöglichkeiten 480i, 480p, 576i, 576p, 720p, 1.080i. Als Zubehör liegt dem Empfangsgerät eine Fernbedienung sowie Scart- und Antennenkabel bei. Die Garantiezeit beträgt wie bei Aldi üblich drei Jahre.

  3. #3
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,486
    Uploads
    106

    Aldi Nord offeriert neuen DVB-T-/DVD-Fernseher und Sat-System

    Je näher die Fußball-WM näher rückt, desto höher wird in den nächsten Wochen die Schlagzahl der Angebote für TV-Geräte und entsprechendes Zubehör. Aldi Nord zum Beispiel bietet ab kommenden Montag (26. April) einen 22-Zoll-Fernseher mit integriertem DVD-Player und DVB-T-Tuner für 219 Euro. Für Leute, die unsere Kicker lieber gleich in HD-Qualität bewundern wollen, können sich zusätzlich noch einen HDTV-Satelliten-Receiver mit Satellitenschüssel (119 Euro) oder ohne (85 Euro) mit dazu kaufen.

    Der LCD-Fernseher mit der genauen Bezeichnung Medion Life P12017 (MD20173) mit seinen 22 Zoll Bilddiagonale (56 cm) weist eine Auflösung von HD-tauglichen 1.680 x 1.050 Bildpunkten auf. Somit ist das Gerät durchaus auch als PC-Bildschirm geeignet. Das Kontrastverhältnis gibt Medion mit 1.000:1 an, die Helligkeit beträgt typische 300 cd/m2 und die Reaktionszeit Action-taugliche 5 ms. Neben dem DVB-T-Signal empfängt der Tuner zusätzlich das analoge Antennen- oder Kabelsignal. Über DVB-T lässt sich außerdem der elektronische Programmführer (EPG) verwenden. Der DVD-Player spielt neben Kauf-CDs und DVDs auch sämtliche beschreibbaren und wiederbeschreibbaren Plus/Minus-Varianten ab und gibt darauf die Multimedia-Formate MPEG-1/2/4- und DivX-Video, JPG-Fotos sowie WMA- und MP3-Musik wieder. Musik und Bilder lassen sich des Weiteren über einen integrierten USB-Port betrachten. Über HDMI, Scart, Component, Composite und VGA darf der Anwender noch weitere Bildquellen anschließen, wie zum Beispiel einen PC, einen Blu-ray-Player oder einen Sat-Receiver wie der ebenfalls offerierte HD-Satelliten-Receiver Medion Life P24000 (MD20148) für 85 Euro.

    Der Medion Life P24000 (MD20148) gibt über seinen HDMI-Anschluss Fernsehbilder je nach technischen Gegebenheiten in den gängigen Auflösungen 1.080i, 720p oder 576p wieder. Eine integrierte Common-Interface-Schnittstelle ermöglicht den Empfang von verschlüsselten Pay-TV-Sendern wie Sky - eine entsprechende Smartcard natürlich vorausgesetzt. Ein eingebauter USB-Port spielt außerdem noch JPG-Bilder und MP3-Musik ab. Den Medion-Receiver gibt es bei Bedarf noch in einem Bundle mit einer kompletten Empfangsanlage, bestehend aus 57-cm-Schüssel, ein Twin-LNB, eine Wandhalterung sowie 20 Meter Koaxialkabel. Das Komplett-Set samt HD-Receiver läuft unter der Bezeichnung Medion Life E24182 (MD 24682) und kostet 119 Euro.

    Auf alle hier aufgeführten Gerätschaften gibt Aldi Nord eine Garantiezeit von 36 Monaten.

  4. #4
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,486
    Uploads
    106

    Satelliten-HDTV-Paket für 120 Euro bei Aldi

    Ausgestattet ist das Medion Life E24182 (MD 24682) getaufte Set mit einem HD-Receiver, einem Twin-LNB für zwei Teilnehmer, Wandhalterung, Stahlantenne mit 57 Zentimetern Durchmesser, 20 Meter Koaxialkabel mit vier F-Steckern und Fernbedienung. 120 Euro will Aldi dafür haben. Den Reciver gibt es auch einzeln für 85 Euro. Er bringt eine Common Interface Schnittstelle mit, einen digitalen Audio-Ausgang (optisch), DiSEqC 1.2 und USALS, Radioempfang mit Background-Display, Wiedergabe von MP3 bzw. JPEG, Software-Update über Astra 19,2° Ost, eine optische Signal-Anzeige zum Ausrichten der Antenne und mehrsprachiges Bildschirmmenü.

    Das Gerät eignet sich nicht für die verbraucherunfreundliche "HD+"-Plattform des Satellitenbetreibers SES Astra. Diese setzt eine CI+-Schnittstelle voraus. Die Privatsender RTL und ProSiebenSat.1 können darüber die Nutzung ihrer HD-Programme beim Time-Shifting und bei Aufzeichnungen im Vergleich zu offenen Settop-Boxen empfindlich einschränken. Ein Empfang der hochauflösenden Kanäle von ARD und ZDF zur Fußball-WM ist mit dem Aldi-Set dagegen kein Problem.

  5. #5
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,486
    Uploads
    106

    Billige LCD-Fernseher bei Aldi - mit DVB-T-Tunern

    Die beiden Lebensmitteldiscounter Aldi Nord und Aldi Süd machen sich in der kommenden Woche mit zwei billigen und unterschiedlich großen LCD-Fernsehern Konkurrenz. Bei Aldi Süd kostet ein Tevion-Modell mit 22 Zoll knapp 180 Euro, Aldi Nord will für das 15,6 Zoll Modell Medion Life E12000 (MD 30288) knapp 170 Euro kassieren.

    Der Medion bringt eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixel, 500:1 Kontrast, 250 cd/m² Helligkeit, acht Millisekunden Reaktionszeit, DVD-Laufwerk auf der Seite, 199 Programmspeicherplätze, Equalizer, 3in1-Kartenlesegerät (MMC, SD und Speicherstick), Lautsprecher und MP3- bzw. JPG-Wiedergabe über USB mit.

    Der DVB-T-Tuner verweist auf 300 Programmspeicherplätze, automatische Senderprogrammierung, Timer und CI-Slot. Als Anschlüsse sind HDMI, VGA, SCART, Composite Video, YUV, Stereo Audio-In, S/PDIF, Digital Audio-Out, analoger Tonausgang und Kopfhörerbuchse vorhanden. Mitgeliefert wird eine 5-in1-Fernbedienung, ein externes (!) Netzteil sowie Antennenkabel. Mit Fuß ist der Medion Life E12000 38,4 x 30 x 12 Zentimeter groß und wiegt 3,9 Kilogramm.

    Das Tevion-Gerät weist - abseits der größeren Diagonale - ähnliche Leistungsdaten aus. Die Auflösung liegt bei 1.366 x 768 Pixel, das Kontrastverhältnis bei 777:1, die Helligkeit bei 254 cd/m². Ein Mediaplayer für die Wiedergabe von Bildern und Musikdateien ist integriert, mehrsprachige Benutzerführung automatischer Sendersuchlauf, Stereo-Lautsprecher und Subwoofer auf der Rückseite sowie Videotext und Sleeptimer ergänzen den Reigen.

    Als Anschlüsse sind zwei mal HDMI, SCART, Composite Video, YUV, VGA, S/PDIF, Audio-In, Kopfhörerbuchse und Antennenanschluss für den DVB-T-Tuner verbaut. Als Zubehör liegen Stab-Antenne und Fernbedienung bei. 53,5 x 43,5 x 15,1 Zentimeter groß ist der Tevion, er wiegt sechs Kilogramm.

  6. #6
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,486
    Uploads
    106

    Mobile Sat-Anlage mit Digital-Receiver von Aldi für 80 Euro

    Der Lebensmitteldiscounter Aldi Nord legt am Dienstag (25. Mai) eine mobile Satelliten-Anlage mit Digital-Receiver und Spiegel in seine Filialen. Das Modell kommt vom Haus- und Hoflieferant Medion und hört auf die Bezeichnung E24990 (MD 26120).

    Knapp 80 Euro will Aldi dafür kassieren. Die Settop-Box bringt einen Digital-Tuner mit Durchschleiffunktion, Achtfach Multifunktions-Timer und DiSEqC 1.2 Steuerung mit. Eine Festplatte sucht man vergeblich, Aufzeichnungen sind also nur extern per SCART-Verbindung möglich. Der Receiver funktioniert mit 230 Volt und 12 Volt unterwegs - beispielsweise im Wohnmobil.

    Im Lieferumfang enthalten sind eine 35 Zentimeter kleine Stahlantenne mit Masthalterung und Beschichtung, Fernbedienung mit Batterien, externes Netzteil, 12-Volt-Kabel für Zigarettenanzünder, SCART-Kabel, ein Single Universal-LNB mit theoretisch 0,1 dB Rauschmaß, eine Vorrichtung für die Wand-/Mastmontage, Saugfuß, Standfuß und Hartschalenkoffer.

    Aufgrund der kleinen Spiegeldiagonale lassen sich ausschließlich signalstarke Satelliten wie Astra 19,2 Grad Ost empfangen, bei den Schlechtwetterreserven dürfte es eher düster aussehen. Der Standby-Verbrauch der Anlage liegt bei unter einem Watt, weitere Angaben macht Aldi nicht.

  7. #7
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,486
    Uploads
    106

    HD-Satelliten-Box mit Dual-Tuner und Flat-TV mit DVB-T bei Aldi

    Der Lebensmitteldiscounter Aldi stellt ab Donnerstag pünktlich zur beginnenden Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika einen HDTV-Satelliten-Rekorder mit Dual-Tuner sowie einen Flachbild-Fernseher mit integriertem DVB-T-Empfänger in die Regale.

    Der Receiver hört auf den Namen Medion Life E24003 (MD 26001) und ist mit einer 500 GByte großen Festplatte ausgestattet. Für den Empfang der verbraucherfeindlichen "HD+"-Plattform von SES Astra eignet sich das Gerät nicht, wohl aber für alle anderen HD-Sender wie Das Erste HD, ZDF-HD, Arte-HD, Anixe-HD und Servus-TV-HD. Maximal 1.920 x 1.080 Pixel im Zeilensprungverfahren gibt der Medion an seiner HDMI-Schnittstelle aus. Wer Bezahlsender empfangen will, kann dies über einen CI-Einschub nebst passendem CAM.

    Direkte Aufnahme über eine USB-Schnittstelle auf externe Speicher wie Sticks oder Festplatten ist möglich. Außerdem an Bord sind Software-Update über Satellit Astra 19,2° Ost, Satelliten-Finder und digitaler Radioempfang. Als Anschlüsse sind zwei Sat-ZF-Eingänge verbaut, zweimal SCART, einmal HDMI, S-Video, Komponenten-Ausgang (YUV), Audio-Analog-Cinch Stereo, Video-Analog-Cinch, optischer und elektrischer digitaler Tonausgang.

    Als Zubehör liefert Aldi dem 230 Euro teuren Gerät eine Kabelbrücke mit, falls nur ein Satellitensignal anliegt, Adapterkabel von Mini-USB auf USB-A, HDMI-Kabel und eine Fernbedienung inkl. Batterien.

    LCD TV mit integriertem DVB-T Tuner

    Der 500 Euro teure Fernseher, ebenfalls von Medion, trägt die Bezeichnung Life P16005 (MD 30361), das Panel löst 1.920 x 1.080 Pixel auf, die Bildschirmdiagonale liegt bei 94 Zentimetern. Der dynamische Kontrast beträgt 5.000:1, die Helligkeit: 500 cd/m² , die Reaktionszeit fünf Millisekunden, der Blickwinkel 178 Grad.

    Möglich sind MP3- und JPEG-Wiedergabe über einen USB-Anschluss, der Energieverbrauch liegt im Standby-Modus bei weniger als einem Watt, außerdem hat Medion an Teletext mit 1.000-Seiten-Speicher, Lautsprecher mit zwei mal acht Watt, Virtual Dolby Surround, 5-in-1-Fernbedienung, Bildoptimierer, 199 Programmspeicherplätze, automatische Senderprogrammierung, Swap-Funktion für Kanalwechsel, mehrsprachiges OSD, Equalizer, Kindersicherung, Sleeptimer und VESA-Vorrichtung zur Wandmontage gedacht.

    Der verbaute DVB-T-Empfänger bringt 300 Programmspeicherplätze, automatische Senderprogrammierung, Programmsperre mittels Passwort, Elektronischen Programmführer, Favoritenliste, Timer und CI-Einschub mit, der in Deutschland nicht gebraucht wird. Als Anschlüsse sind vier mal HDMI, USB, Composite Video In (Cinch), S-Video In, Kopfhörer (3,5 mm Klinke), Audio In (Cinch), YUV, zweimal SCART, Subwoofer Out (Cinch), Audio Out (Cinch), Stereo Audio In für YUV/PC (Cinch), Antenne und optischer sowie elektrischer digitaler Tonausgang vorhanden.

  8. #8
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,486
    Uploads
    106

    Mini-Flachbild-TV von Medion mit DVB-T und HDMI für 90 Euro

    Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord stellt ab Donnerstag (10. Juni) einen neuen Mini-Flachbildfernseher mit einer Diagonale von nur 10,1 Zoll für knapp 90 Euro in die Regale. Das Gerät kommt mit einem integrierten DVB-T-Empfänger.

    Auch ein analoger Tuner für den Kabelempfang ist im Medion Life E73009 vorgesehen - terrestrische Rundfunksignale werden seit der DVB-T-Umstellung in Deutschland nicht mehr ausgestrahlt.

    Die Panel-Auflösung liegt bei 1.024 x 600 Pixel - für PAL mit 720 x 576 Bildpunkten reicht das aus. Eine native Darstellung ist aber nicht möglich, der Fernseher skaliert. Angesichts der vergleichsweise schlechten DVB-T- bzw. analogen Bildqualität muss das kein großer Nachteil sein.

    An Bord sind außerdem Wiedergabe von Fotos (BMP, JPEG) und Musik (MP3), die sich über einen Kartenleser für SD/MMC-Speicherkarten oder USB zuspielen lassen.Eine Elektronische Fernsehzeitung informiert per SI-Daten über die Programme der kommenden sieben Tage. Als Anschlüsse weist der Medion-Flat-TV einen HDMI-Port auf, außerdem S-Video und Kopfhörerbuchse (3,5 Millimeter Klinke).

    HDMI-Anschluss an Bord

    Auch ein Common-Interface-Einschub ist vorgesehen, in Deutschland aber sinnlos. Nur in Baden-Württemberg strahlt RTL derzeit verschlüsselte Pay-TV-Programme per DVB-T aus. Dort allerdings im MPEG4-Standard, der sich mit dem Aldi-Nord-Gerät nicht auswerten lässt. Der Fernseher ist inkl. Standfuß: 26 x 22,2 x 10,5 Zentimeter groß und bringt ein knappes Kilo Gewicht auf die Waage. Als Zubehör steckt Medion eine Fernbedienung sowie DVB-T-Antenne und Netzadapter ins Paket.

  9. #9
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,486
    Uploads
    106

    Aldi mit HD-Sat-Receiver und billigem Multimedia-Notebook

    Der Lebensmitteldiscounter Aldi Nord räumt ab kommenden Donnerstag wieder verschiedene Unterhaltungselektronik in seine Regale. Dazu gehört ein billiges Multimedia-Notebook, ein kleiner Multimedia-Player mit Touchscreen und ein digitaler HD-Satelliten-Receiver.

    Das Modell Medion Life P24000 (MD 20148) kostet wie schon im vergangenen November knapp 85 Euro. Er in der Lage unverschlüsselte HDTV-Programme beispielsweise von ARD, ZDF, Arte, Anixe oder Servus-TV zu empfangen und bringt außerdem einen Common-Interface-Einschub für Pay-TV-Sender mit.

    Über alternative CAMs wie OmegaCAM oder Alphacrypt lassen sich auch die Kanäle des Bezahlsenders Sky (vormals: Premiere) empfangen. Die Entwickler haben außerdem an vorprogrammierte Senderlisten für die Satelliten Astra, Hotbird und Turksat, elektronischen Programmzeitschrift (EPG) auf Basis von Senderinformationen, Videotextfunktion, Bildschirmmenü (OSD), Favoritenlisten, Timer und Signalstärkeanzeige gedacht. Möglich ist auch Radioempfang, ohne einen Bildschirm einzuschalten. Das LED des Receivers bringt nur eine alte, vierstellige Anzeige mit.

    Per DiSEqC 1.2 und USALS sind auch Drehanlagen steuerbar. Software-Updates, sofern es sie gibt, sind über Astra 19,2° oder eine serielle Schnittstelle einspielbar. Maximal 5.000 Programme speichert der Medion-Receiver. Als Anschlüsse finden sich HDMI, YUV, zweimal SCART, einer davon gibt hochwertige RGBs-Signale aus und Video- sowie Audioausgang über Cinch-Buchsen.

    Multimedia-Player mit Touchscreen

    Der Medion Life P61004 (MD 82288) ist ein Multimedia-Player mit berührungsempfindlichem Bildschirm, der über vier GByte Speicher verfügt und unter anderem die Audioformate MP3, WMA, WMA-DRM, OGG-Vorbis, die Videoformate MPEG4, WMV, AVI und Bilder im JPEG-, GIF- und BMP-Standard abspielen. An Bord ist ein MicroSD-Kartenslot.

    Aldi verspricht rund 45 Stunden Musikspielzeit mit einer Akkuladung, bei Video sind es nur magere drei Stunden. Das 2,8 Zoll große Farbdisplay mit 65.000 Farben löst 320 x 240 Pixel auf, Kopfhörer liegen bei. Über einen USB 2.0 Anschluss können Dateien in den internen Speicher eingespielt werden. Das Gerät ist 89 x 61 x 11 Millimeter groß. Der Medion Life P61004 kostet 45 Euro.

    Multimedia-Notebook mit DVB-T-Empfänger

    Mit dem 600 Euro teuren Medion Akoya E7214 steht auch ein 17,3 Zoll großes Multimedia-Notebook bei Aldi Nord bereit. Integriert sind ein Intel Core i3-350M Prozessor mit 2,26 GHz, LED-beleuchtetes Display mit 1.600 x 900 Pixel, WLAN mit 300 MBit/s, 1,3 Megapixel Webcam samt Mikrofon, Gigabit-LAN und DVB-T-Tuner mit einer Fernbedienung.

    Wer auf die Mais verzichten will, greift auch das Multitouchpad zurück, das Gesten für Scrollen, Zoomen oder Drehen kennt. Eine eigene Grafikkarte ist nicht verbaut, damit eignet sich das Notebook kaum für aufwändige 3D-Spiele. Per Intel HD-Grafik können aber immerhin hochauflösende Videos ohne Kopierschutz abgespielt werden. Drei GByte RAM und 320 GByte große Festplatte reichen aus, um schnell unter Windows 7 Home Premium (32 Bit) zu arbeiten. Per zweitem, integrierten Festplattenschacht lässt sich Speicherkapazität mit einer handelsüblichen 2,5"-Festplatte erweitern.

    Der Achtfach-Multi-Standard-DVD-/CD-Brenner unterstützt auch DVD-RAM und Dual-Layer-Medien. Per Multikartenleser für SD, SDHC, MMC, MS & MS Pro nimmt der Medion Akoya E7214 Speicherkarten auf. Als Anschlüsse sind zudem HDMI, eSATA, drei mal USB 2.0, Display-Port und Audio-Out (analog und digital) vorhanden.Die Abmessungen betragen 420 x 280 x 34,5 bis 39 Millimeter, das Notebook wiegt satte 3,3 Kilogramm.

  10. #10
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,486
    Uploads
    106

    HD-Satelliten-Box mit Dual-Tuner bei Aldi Nord - für 230 Euro

    Aldi Nord stellt ab Montag (19. Juli) einen bereits bekannten HDTV-Satelliten-Rekorder mit Dual-Tuner in die Regale.

    Der Receiver hört auf den Namen Medion Life E24003 (MD 26001) und ist mit einer 500 GByte großen Festplatte ausgestattet. Für den Empfang der verbraucherfeindlichen "HD+"-Plattform von SES Astra eignet sich das Gerät nicht, wohl aber für alle anderen HD-Sender wie Das Erste HD, ZDF-HD, Arte-HD, Anixe-HD und Servus-TV-HD.

    Maximal 1.920 x 1.080 Pixel im Zeilensprungverfahren gibt der Medion an seiner HDMI-Schnittstelle aus. Wer Bezahlsender empfangen will, kann dies über einen CI-Einschub nebst passendem CAM.

    Direkte Aufnahme über eine USB-Schnittstelle auf externe Speicher wie Sticks oder Festplatten ist möglich. Außerdem an Bord sind Software-Update über Satellit Astra 19,2° Ost, Satelliten-Finder und digitaler Radioempfang. Als Anschlüsse sind zwei Sat-ZF-Eingänge verbaut, zweimal SCART, einmal HDMI, S-Video, Komponenten-Ausgang (YUV), Audio-Analog-Cinch Stereo, Video-Analog-Cinch, optischer und elektrischer digitaler Tonausgang.

    Als Zubehör liefert Aldi dem 230 Euro teuren Gerät eine Kabelbrücke mit, falls nur ein Satellitensignal anliegt, Adapterkabel von Mini-USB auf USB-A, HDMI-Kabel und eine Fernbedienung inkl. Batterien. Das Modell wurde bereits vor der Fußball-WM zum identischen Preis bei Aldi Süd angeboten.

Page 1 of 3 123 LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •