Als erster deutscher Kabelnetzbetreiber wird Tele Columbus voraussichtlich ab Februar die hochauflösenden TV-Kanäle der großen deutschen Privatsendergruppen Pro Sieben Sat 1 und RTL in seinen Netzen verbreiten. „Wir planen ab Februar auch die Einspeisung der privaten HD-Sender RTL HD, Sat 1 HD, Pro Sieben HD, Vox HD, Kabel Eins HD“, bestätigte Dietmar Schickel, Geschäftsführer der Tele Columbus Gruppe. „Diese Programme sind entsprechend den Sendervorgaben verschlüsselt und ergänzen unser digitales Basispaket DigitalTV Basic. „In diesem Paket sind schon heute mehr als 40 private Programme in digitaler Qualität enthalten“, ergänzte er. Zum Empfang der Programme sei lediglich der Zugang zur digitalen Plattform erforderlich. Die Kosten hierfür betragen Schickel zufolge 4,99 Euro im Monat. „Dieser Preis bleibt auch nach Einspeisung der privaten HDTV-Programme bestehen – wir verlangen aufgrund der zusätzlichen Einspeisung nicht mehr Geld“, sagte Schickel. Jedoch müssen die Kunden des Kabelnetzbetreibers – wie auch beim Empfang der Programme über die Satellitenplattform HD+ – Einschränkungen wie beispielsweise die Unterbindung von PVR-Funktionen wie Ad Skipping hinnehmen: Im Gespräch mit Digitalmagazin sagte Schickel, dass Tele Columbus bei der Einspeisung die Anforderungen der Sender bezüglich des Signalschutzes erfülle. „Für den Empfang der privaten HD-Programme, die ja in NDS verschlüsselt sind, werden wir auf Wunsch geeignete Geräte günstig zur Verfügung stellen“, erklärte der Geschäftsführer.

Die drei öffentlich-rechtlichen HDTV-Sender Das Erste HD, ZDF HD und Arte HD sind im größten Teil der unabhängigen Netze von Tele Columbus empfangbar. „Diese öffentlich-rechtlichen Sender sind bei uns frei und unverschlüsselt über den Standard-Kabelanschluss zu empfangen“, betonte Schickel. „Des Weiteren übertragen wir in unseren unabhängigen Netzen auch die Sky HD-Sender Sport HD, Cinema HD, Discovery HD und Eurosport HD.“ Das hochauflösende Pay-TV-Angebot des Kabelnetzbetreibers soll in Kürze ausgebaut werden: „Wir beabsichtigen darüber hinaus die Einspeisung der weiteren Sky-HD-Sender Sky Cinema HD, Sky Sport HD und Disney Cinemagic HD in diesen Netzen noch im ersten Quartal“, kündigte Schickel gegenüber Digitalmagazin an.