Der koreanische Receiver-Hersteller Humax vermarktet gemeinsam mit dem Verschlüsselungsspezialisten Irdeto eine "hackersichere" HDTV-Settop-Box im Nahen Osten.

In einer gemeinsamen Pressemitteilung erklärten die Unternehmen am Mittwoch, man wolle Plattformbetreibern in der Region damit ein Werkzeug zur Bekämpfung der Piraterie an die Hand geben. Jährlich entgingen den Anbietern geschätzte 35 Milliarden US-Dollar durch illegale Smartcards und Hackerangriffe.

Humax-Vermarktungschef Tae-Hun Kim sprach von einem besonders wirksamen Schutz gegen Schwarzseher, der besonders für Premium-Inhalte in HD-Qualität wichtig sei, nannte aber keine technischen Einzelheiten. Die Boxen sollen ab Anfang 2010 über das bestehende Vertriebsnetzwerk von Humax verfügbar sein.