In der Zitterpartie um die Bereitstellung von "HD+"-Nachrüstmodulen für ältere Satelliten-Receiver hat sich der deutsche Hersteller Technisat in einer offenen Mail an betroffene Kunden gewandt.

Schuld für das drohende Scheitern ist den Angaben zufolge die Vorgabe der Privatsendergruppe RTL, Aufzeichnungen seiner HDTV-Ausstrahlungen technisch zu blockieren. Auf diese Einschränkung zu Lasten der Kunden will sich Technisat nach eigenen Angaben nicht einlassen. Die SAT+KABEL dokumentiert das Schreiben in voller Länge:

"Der Satellitenbetreiber Astra startete zum 01.November 2009 ein neues HDTV Angebot via Satellit. Das Programm-Paket HD+ wird verschlüsselt angeboten. Hier sollen als erste Sender die hochauflösenden Varianten von RTL und Vox zu sehen sein.

Zum Empfang dieses neuen Paketes HD+ wird neben einer HD-tauglichen Settop-Box oder einem HDTV-Gerät mit CI-Schnittstelle ein zusätzliches Modul sowie eine "HD+"-Smartkarte und ein entsprechendes Abonnement benötigt.

Der TechniSat "Digit HD 8+" wird im Bundle mit einer HD+ Smartcard ab November im stationären Fachhandel erhältlich sein.

Ihr Receiver kann aktuell leider nicht für den Empfang des HD+ Paketes genutzt werden. Ursprünglich war geplant, dass vonseiten HD+/RTL ein so genanntes Legacy Modul angeboten wird, welches dem Endverbraucher ermöglicht, mit bestehenden HD-Geräten mit integriertem CI-Slot HD+ Programme zu schauen.

Diese Lösung hat TechniSat bislang auch forciert. Mittlerweile sieht es aber so aus, dass vonseiten RTL massiv Forderungen aufgestellt werden, die dazu führen, dass eine solche Legacy Modul Lösung nur in Geräten möglich wäre, die von den Herstellern mittels Software Update auf dieses Modul angepasst werden.


So sollen die von RTL vorgesehenen neuen Module keine Möglichkeit einer Aufnahme bei PVR-Geräten zulassen.

TechniSat hat sich gegenüber RTL und HD+ ganz klar positioniert und gesagt, dass wir keine Eingriffe in die Software im Feld befindlicher Geräte durchführen, die negative Einflüsse auf das Benutzerverhalten hätte.

TechniSat besteht nach wie vor auf eine Legacy Modul Lösung ohne diese Restriktionen. Hier sind wir im ständigen Dialog mit RTL/HD+ und wir warten hier auf ein entsprechendes Feedback von RTL."