Der Einkaufssender QVC bastelt offenbar an einem hochauflösenden Ableger für den deutschen Markt.

Nach einem Bericht des Branchendienstes "Area DVD" (Dienstag) wurde am Montag für kurze Zeit "QVC HDTV" über Satellit ausgestrahlt. Das Signal sei über die Satellitenposition Astra 23,5 Grad Ost (11,778 GHz, Polarisation vertikal, Symbolrate 27.500 MSym/s, FEC 9/10) ausgestrahlt, nach kurzer Zeit jedoch wieder abgeschaltet worden, hieß es. Die US-Zuschauer können den Shopping-Sender bereits in HDTV verfolgen.

Im vergangenen Jahr hatte QVC in Deutschland Rekord-Umsätze erzielt. Mit einem Volumen von 674 Millionen Euro (Vorjahr 654 Millionen Euro) und einer Umsatzsteigerung von rund 20 Millionen Euro oder drei Prozent lag der Marktanteil bei mehr als 50 Prozent des gesamten Branchenumsatzes.