HD+: Kein RTL-HDTV in der Schweiz. Zum Glück!

Zuerst die gute Nachricht: RTL sendet ab 1. November in HDTV. Vox auch. Sat.1, Pro 7 und Kabel eins folgen am 1. Januar. Nun die schlechten Nachrichten: 1.) Das alles gibts nur über Satellit. 2.) Nur mit einem HD+-tauglichen Receiver oder Fernseher 3.) Im ersten Jahr gratis, ab dem zweiten für 50 Euro (75 Franken) pro Jahr. 4.) Wer die Programme aufzeichnet, kann beim abspielen die Werbung nicht überspulen. Bei soviel Vorgaben ist Bad News Nummer fünf dann eigentlich schon wieder eine Good News: In der Schweiz ist HD+ nämlich vorerst nicht erhältlich. Denn der Fall ist ganz offensichtlich – die deutschen Privatsender versuchen einmal mehr technische Kontrolle über ihr Programm zu erlangen. Diesmal über die Einführung einer neuen Technologie. Eine Technik notabene, die schon bald zum Standard werden soll. So wird die SRG ab 2015 ausschliesslich in HDTV senden. Allerdings kostenlos und ohne technische Fesseln.

Quelle: klarsicht