ORF 2 ab Dezember auch in HDTV

Der ORF wird auch sein 2. Programm ORF 2 voraussichtlich schon ab Dezember parallel in HDTV ausstrahlen, das berichtet das österreichische Nachrichtenportal “derStandard” heute auf seiner Webseite.

Anlass zum Start von ORF 2 HD könnten die anstehenden Kulturprogramme sein, die größtenteils schon seit Jahren in HD-Technik produziert werden. Zum einen wäre da das “Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker”, das der ORF traditionsgemäß am 1. Januar live überträgt. Ebenfalls anbieten würde sich dafür Robert Dornhelms Kinoversion von La Bohème, die für den 12. Dezember auf ORF 2 geplant ist.

Ein ORF-Sprecher wollte den genauen Starttermin von ORF 2 HD noch nicht bestätigen, klar sei aber, das “HDTV die Technologie der Zukunft sei”.

Erst kürzlich wechselte ORF 1 HD auf einen anderen Transponder, auf dem nun auch Platz für ORF 2 HD zur Verfügung steht, scheinbar sogar ohne größere Mehrkosten. Sendungen, die nicht in nativem HD zur Verfügung stehen , wie beispielsweise die ZiBs werden auf HD-Auflösung hochskaliert.

Quelle: hdtv

Ein Anlass zum Start könnten die anstehenden Kulturprogramme sein

Wien - Der ORF startet nach Infos von Stiftungsräten im Dezember auch ORF 2 in hochauflösender Bildqualität. Ein Anlass zum Start könnten die gegen Jahresende anstehenden Kulturprogramme sein, die zum Gutteil schon seit Jahren in HD-Technik produziert werden. Neben dem Neujahrskonzert würde sich dafür Robert Dornhelms Kinoversion von La Bohème anbieten, die offenbar am 12. Dezember in ORF 2 laufen soll.

ORF-Sprecher Pius Strobl will dem STANDARD den Start nicht bestätigen: "Es ist noch nicht gesichert, wann wir ORF 2 auf HD umstellen." Klar sei aber, dass HDTV "die Technologie der Zukunft ist".

ORF 1 kommt seit Juni 2008 in HD, der Kanal wechselte nun auf einen neuen Astra-Transponder, wo Platz für ORF 2 ist, offenbar sogar ohne merkliche Mehrkosten für die Anstalt. Noch nicht in HD produzierte Sendungen, etwa die ZiBs, werden vorerst technisch auf HD hochgerechnet.

ARD und ZDF beginnen den HD-Regelbetrieb mit den Olympischen Spielen im Februar 2010. RTL und Vox starten mit November HD-Programme, ProSieben, Sat.1 und Kabel 1 mit Jahreswechsel. Das private HD-Programmpaket kostet 50 Euro Gebühr pro Jahr.
(fid/DER STANDARD; Printausgabe, 19.10.2009)

Quelle: der standard