Der öffentlich-rechtliche Sender ORF (Österreich) hat die parallele Verbreitung des hochauflösenden HDTV-Senders „ORF 1 HD“ auf Satellit Astra 19,2° Ost (Frequenz 10.832 H, SR 22000, FEC 5/6) eingestellt. Das Programm wird bereits seit 1. Juli via Satellit Astra 19,2° Ost auf der neuen Frequenz 11.303 H (SR 22000, FEC 2/3, Modulation DVB-S2 8PSK) ausgestrahlt.

„ORF 1 HD“ musste aus technischen Gründen auf eine neue Frequenz wechseln, teilte ein Sprecher der ORS mit. Das Programm ist ab sofort nur noch in DVB-S2 auf der Frequenz 11.303 H (SR 22000, FEC 2/3) in der Modulation 8PSK zu empfangen. Die Simulcastphase wurde eingestellt.