ORF 2 HD in Planung

Ungeachtet der Finanzierungsprobleme, von denen der Österreichische Rundfunk ORF seit einiger Zeit betroffen ist, gehen die Planungen für einen Ausbau des HDTV-Angebots weiter. Das kündigt die ORS, der technische Dienstleister für die Übertragung des österreichischen Radio- und TV-Angebots, in einer Einladung für die "TV 09 Roadshow" an. So erklärt Günter Pateisky vom ORF: "„Seit der EURO 08 wird ORF 1 komplett in HD produziert. In Planung für diesen Produktionsstandard steht auch ORF 2. Vor allem TV-Sehern mit HD-tauglichen Flachbildschirmen und HD Sat-Boxen wird dadurch ein optimaler Bildaufbau sowie ein erweiterter Farbraum mit mehr Brillanz und Dynamik im Bild geboten.
Die Qualität von Bild und Ton erreicht damit neue Dimensionen“. Wann genau "ORF 2 HD" auf Sendung gehen soll, ist derzeit noch nicht bekannt.

Quelle: areadvd

Die Österreichische Rundfunksender GmbH & Co KG (ORS) veranstaltet für Händler und Kommunikationselektroniker zur Zeit die Händlerroadshow TV09, die in Salzburg, Wien und Graz Halt macht. Als geplante Themen stehen die neueste Entwicklungen im Bereich HDTV, DVB-T Roll out, Verschlüsselung, Digitale Dividende und die Einführung der neuen ICE-Smartcards auf der Agenda.

Der neue Sender “Servus TV”

Auch der im Herbst 2009 startende Alpen-Adria-Kanal “Servus TV” mit Firmennsitz in Wals bei Salzburg stellte sich dem Fachpublikum vor. Zum geplanten Programmangebot des neuen Senders gehören spannende Reportagen, Dokumentationen, Hintergrundberichte aus der Welt des Sports, Informationen aus Österreich und der ganzen Welt, aber auch Magazine und umfassende Beiträge aus der internationalen Kunst- und Kulturszene. „ServusTV“ produziert in High Definition (HD) und wird von der ORS österreichweit via Antenne und europaweit via Satellit gesendet. „Wir brauchen einen starken Partner wie die ORS, um ‚ServusTV‘ mit seinem abwechslungsreichen TV-Programm in höchster Qualität österreichweit zu verbreiten. Damit sorgen wir für mehr Programmvielfalt, und so wird Fernsehen für den Zuseher noch attraktiver“, sagt Andreas Gall, CTO von Red Bull Media House.

Die Zukunft von HDTV in Österreich

Die Zukunft der Digitalsierung gehört High Definition TV, dem hochauflösenden Fernsehen. „Seit der EURO 08 wird ORF 1 komplett in HD produziert. In Planung für diesen Produktionsstandard steht auch ORF 2. Vor allem TV-Sehern mit HD-tauglichen Flachbildschirmen und HD Sat-Boxen wird dadurch ein optimaler Bildaufbau sowie ein erweiterter Farbraum mit mehr Brillanz und Dynamik im Bild geboten. Die Qualität von Bild und Ton erreicht damit neue Dimensionen“, sagt Günter Pateisky vom ORF.
„Für die Weiterentwicklung des digitalen Antennenfernsehens brauchen wir vor allem die durch die Abschaltung des analogen Fernsehens freigewordenen Frequenzen. Ohne die sogenannte Digitale Dividende würde die weitere Entwicklung von High Definition Fernsehen (HDTV) und Handy-TV gestoppt werden. Das Fernsehen braucht diese Frequenzen für ein einwandfreies Bild, denn eine Vergabe dieser Frequenzen an die Mobilfunkbranche würde zu massiven Störungen des TV-Bildes führen“, erklärt DI Norbert Grill, technischer Geschäftsführer der ORS.

Satellit ist führende Infrastruktur von HDTV

Auch Wolfgang Elsäßer, Geschäftsführer von ASTRA Deutschland meldete sich auf der TV09 Roadshow zu Wort. Er bekräftigte, dass Satellitenfernsehen die führende Infrastruktur für den Empfang von hochauflösendem Fernsehen sein wird. Mehr als 53 Prozent aller österreichischen TV-Haushalte (1,62 Mio.) empfangen ihr TVProgramm
über Satellit, davon fast 90 Prozent digital. „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr gemeinsam mit dem ORF und der ORS die Händler und Kommunikationselektroniker über die
neuesten Entwicklungen bei ASTRA zu informieren. Österreich nimmt nicht nur bei der Satellitenversorgung einen der europäischen Spitzenplätze ein, sondern hat auch beim Zukunftsthema HD die Nase vorn. In der Hälfte aller österreichischen TV-Haushalte steht heute schon ein HD ready Screen. Und diese Haushalte können sich auf ein immer attraktiveres Angebot freuen. Auf der letztjährigen Roadshow waren in Österreich fünf HD-Kanäle auf ASTRA verfügbar, Anfang 2010 werden es bereits dreizehn deutschsprachige HD-Sender sein“, freut sich Wolfgang Elsäßer.

Die Irdeto Verschlüsselung

Seit dem Umstieg auf Irdeto Cryptoworks-Verschlüsselung hat sich die Zahl der Nutzer von ORF Digital in den vergangenen Jahren mehr als verdreifach. „Mit der Einführung von Irdeto PIsys haben wir alle Vorbereitungen getroffen, somit ist die Infrastruktur für HDTV, iDTV, PVR, Hybrid und CI+ in Österreich für die Zukunft gewappnet. Weiters haben wir in Zusammenarbeit mit der ORS eine Roadmap für zukünftige TV-Produkte erstellt“, berichtete Michiel Willemsen, Irdeto Strategic Account Director, in seinem Impulsvortrag auf der TV09 Roadshow.

Quelle. ors