Bayerischer Rundfunk baut DAB-Empfang aus


München - Ab sofort sind alle Programme des Bayerischen Rundfunks (BR) in den Ballungsräumen Nürnberg und München auch digital über Antenne zu empfangen.

Das sei möglich, weil dem BR zusätzliche Frequenzen zur Verfügung stünden, teilt die Rundfunkanstalt mit. Bisher seien nur sechs BR-Programme digital zu empfangen gewesen. Ab sofort können Hörer Programme wie Bayern 1, Bayern 3 und den Nachrichtenkanal B5 aktuell auch mit einem Digitalradio hören, so der BR.

"Alle zehn Hörfunkprogramme auf Digital Radio anbieten zu können, ist schon lange unser Ziel gewesen", so BR-Hörfunkdirektor Johannes Grotzky. Das Radio dürfe keine analoge Insel in einer digitalen Welt bleiben, so Grotzky weiter.

Die digitalen Radiosignale werden dem BR zufolge vom Nürnberger Fernsehturm und dem Münchner Olympiaturm mit jeweils zehn Kilowatt Sendeleistung auf Kanal 11 D abgestrahlt. Rund 4,4 Millionen Bürger können alle Hörfunk-Programme des Bayerischen Rundfunks auch digital empfangen. Voraussetzung ist ein digitales DAB-Radiogerät.