Die Deutsche Telekom hat zum Jahresende ihr Ziel von einer Million IPTV-Abonnenten erreicht. Das millionste Entertain-Paket sei bereits Anfang Dezember verkauft worden, sagte Telekom-Sprecher Malte Reinhardt dem Branchendienst „Medienbote“. 2010 sollen weitere 500.000 TV-Kunden gewonnen werden. Der IPTV-Anbieter will in diesem Jahr seinen Fokus auf das hochauflösende Fernsehen HDTV legen. So werden „Das Erste HD“, „ZDF HD“ und „Arte HD“ ab Februar eingespeist (Digitalmagazin berichtete). Mit den Privatsendern würden unterdessen „intensive Verhandlungen“ über eine Verbreitung der neuen HD-Kanäle geführt, sagte Reinhardt dem Branchendienst. Zudem soll die Video on Demand-Bibliothek, die derzeit rund 500 HD-Filme umfasst, „massiv“ erweitert werden.

Für das Bundesliga-Angebot „Liga Total“ hat die Telekom zudem am 20. Januar neue interaktive Funktionen vorgestellt. Mit einem Video-Ticker, einer Blitztabelle und einer Torschützenliste haben Entertain-Kunden demnach Zugriff auf umfangreiche Informationen rund um den aktuellen Spieltag. Während des laufenden Spieltags informiert der Video-Ticker über alle aktuellen Ereignisse wie Tore, rote Karten und Elfmeter wahlweise in einer Widget-Darstellung am unteren Bildschirmrand, oder im Fullscreen-Modus. Ein Spiel live sehen und ein zweites in der Widget-Darstellung mitverfolgen sei ab sofort kein Problem mehr. Per Knopfdruck kann der Zuschauer entscheiden, ob er sich die Szene ansehen oder die aktuelle Partie weiterverfolgen möchte. Der Ticker versorgt Entertain-Kunden darüber hinaus mit Vorberichten, Interviews und Spielzusammenfassungen von Bundesliga und 2. Liga. Zudem stehen Funktionen wie eine Blitztabelle, eine aktuelle Ergebnisübersicht sowie die Torschützenliste mit Videoclips aller Tore auf Knopfdruck bereit – jeweils im Spiel als Widget über die Farbtasten der Entertain-Fernbedienung oder in der Fullscreen-Ansicht.