Fußball-Fans ohne Sky-Abonnement bleiben beim dieswöchigen Geschehen in der europäischen Königsklasse, der UEFA Champions League, weitgehend außen vor.

Sky überträgt am Dienstagabend ab 20.00 Uhr (Anstoß: 20.30 Uhr) exklusiv das "Endspiel" zwischen Juventus Turin und dem Rekordmeister FC Bayern München, dem lediglich durch einen Sieg gegen den direkten Konkurrenten der Einzug in die Finalrunde gelingen kann. Marcel Reif sitzt am Mikrofon. Zeitgleich empfängt der VfL Wolfsburg die britischen Kicker von Manchester United. Den Kommentar steuert Fritz von Thurn und Taxis bei.

Neben den Einzelspiel-Optionen steht eine "deutsche Konferenz" sowohl in PAL als auch in HD-Auflösung zur Verfügung. Tom Bayer und Michael Born kommentieren die Konferenz. Im Studio begrüßen Sebastian Hellmann und Dieter Nickles die Zuschauer.

Erst am Mittwoch kommen die Zuschauer auch im Free-TV auf ihre Kosten. Sat.1 schaltet sich ab 20.15 Uhr in das Match zwischen dem VfB Stuttgart und dem rumänischen Überraschungsclub Unirea Urziceni ein. Im Anschluss an die Live-Übertragung zeigt der Privatsender die Highlights weiterer Partien in der Zusammenfassung.

Ein Tipp für Zuschauer mit drehbarer Satellitenantenne: Das Bayern-Spiel wird auf IranTV3 auf Intelsat 902 (62 Grad Ost) unverschlüsselt übertragen. Das Wolfsburg-Spiel gibt es ebenfalls Free-to-Air auf ETV South Africa (PAS 4, 72 Grad Ost).