Page 1 of 4 123 ... LastLast
Results 1 to 10 of 32

Thread: Kudelski / Nagravision

  1. #1
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,439
    Uploads
    106

    Kudelski / Nagravision

    Der Digital-TV-Spezialist OpenTV reagiert abwartend auf das jüngste Übernahmeangebot des schweizerischen Verschlüsselungsspezialisten Kudelski ("Nagravision").

    Mehr als zwei Wochen nach Vorlage des Angebots informierte OpenTV am Mittwoch in einer Pflichtmitteilung lediglich über die Einreichung einer aktienrechtlich vorgeschriebenen Stellungnahme an die Börsenaufsichtsbehörde SEC. Der Aufsichtsrat des Unternehmens gebe keine Empfehlung ab, ob Aktionäre das Kudelski-Angebot annehmen sollten, hieß es. Auch kommentiere man nicht, ob man die Offerte für fair halte. Jeder Anteilsinhaber solle auf Basis der vorliegenden Informationen eine eigene Entscheidung treffen.


    Das Tochterunternehmen Kudelski Interactive Cayman will 1,55 US-Dollar für jede Stammaktie im Fremdbesitz zahlen. Die Offerte läuft am 6. November um 17.00 Uhr New Yorker Zeit aus. Anfang Juni hatte eine von OpenTV eingesetzte Kommission unter Mitwirkung des Wirtschaftsprüfers UBS Securities ein früheres Kudelski-Angebot von 1,35 US-Dollar je Aktie als unzureichend und den Interessen des Unternehmens und seiner Aktionäre entgegenlaufend abgelehnt.

    Kudelski, das über seine Tochter Nagravision auch im Bereich Verschlüsselung aktiv ist, kontrolliert aktuell 74,7 Prozent des stimmberechtigten Aktienkapitals von OpenTV, dessen Middleware in rund 121 Millionen Digital-Receiver zum Einsatz kommt.

  2. #2
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,439
    Uploads
    106

    OpenTV: Kudelski will Aktionären mit offenem Brief ihre Aktien abluchsen

    Der Schweizer Verschlüsselungsspezialist Kudelski hat sich im seit Monaten schwelenden Kampf um die vollständige Übernahme des Middleware-Spezialisten OpenTV mit einem offenen Brief an alle Aktionäre gewandt. Es stünden genug Barmittel und Kreditreserven zur Verfügung, um alle Papiere aufzukaufen, hieß es in einer am Freitag verbreiteten Mitteilung.

    Das Tochterunternehmen Kudelski Interactive Cayman hatte OpenTV-Anteilsinhabern bereits am 5. Oktober ein Angebot in Höhe von 1,55 US-Dollar für jede Stammaktie unterbreitet. Das entsprache einem 17-prozentigen Aufschlag auf die Schlussnotierung vor dem Angebotstag. Die Offerte läuft am 6. November um 17.00 Uhr New Yorker Zeit aus.

    Anfang Juni hatte eine von OpenTV eingesetzte Kommission unter Mitwirkung des Wirtschaftsprüfers UBS Securities ein früheres Kudelski-Angebot von 1,35 US-Dollar je Aktie als unzureichend und den Interessen des Unternehmens und seiner Aktionäre entgegenlaufend abgelehnt. Kudelski hatte danach öffentliche Kritik an der vermeintlichen Blockadehaltung von OpenTV geäußert.

    Kudelski, das durch seine Tochter Nagravision auch im Bereich Verschlüsselung aktiv ist, kontrolliert aktuell 74,7 Prozent des stimmberechtigten Aktienkapitals von OpenTV, dessen Middleware in rund 121 Millionen Digital-Receiver zum Einsatz kommt.

  3. #3
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,439
    Uploads
    106

    Kudelski gibt OpenTV mehr Zeit

    Der Schweizer Verschlüsselungsspezialist Kudelski lässt im seit Monaten schwelenden Kampf um die vollständige Übernahme des Middleware-Spezialisten OpenTV den Aktionären für eine endgültige Entscheidung mehr Zeit.

    Am Dienstag verlängerte das Unternehmen seine Übernahmeofferte bis zum 12. November um 11.00 Uhr New Yorker Zeit. Ursprünglich lief das Angebot nur bis zum 6. November um 17.00 Uhr. Als Grund nannte Kudelski, den Aktionären mehr Zeit zum Auswerten aller Informationen und der am heutigen Dienstag vorgelegten Zahlen für das dritte Quartal zu geben.

    Das Tochterunternehmen Kudelski Interactive Cayman hatte OpenTV-Anteilsinhabern bereits am 5. Oktober ein Angebot in Höhe von 1,55 US-Dollar für jede Stammaktie unterbreitet. Das entsprach einem 17-prozentigen Aufschlag auf die Schlussnotierung vor dem Angebotstag.

    Am Montag reagierte Kudelski verärgert auf einen vom Anteilsinhaber Arcadia Capital Advisors verbreiteten "Offenen Brief" an die OpenTV-Aktionäre. Darin habe die Beteiligungsgesellschaft mit "unzutreffenden und irreführenden Äußerungen" von einem Verkauf der Papiere an Kudelski abgeraten, hieß es.

  4. #4
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,439
    Uploads
    106

    Kudelski eröffnet Forschungszentrum für digitales Fernsehen in Peking

    Der Schweizer Verschlüsselungsspezialist Kudelski hat in Peking ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum für digitales Fernsehen eröffnet.

    In China ist die Kudelski-Gruppe seit dem Jahr 1999 mit dem Pay-TV-Spezialisten Nagravision präsent. Die Errichtung eines neuen Entwicklungszentrums für digitales Fernsehen in Peking sei Ausdruck der festen Überzeugung Kudelskis, dass der chinesische Markt im Bereich des Digitalfernsehens ein großes Wachstumspotenzial aufweise, teilte der Konzern am Mittwoch mit.

    Zunächst würden rund 100 Spezialisten für digitales Fernsehens in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Vertrieb und Dienstleistungen sowie Integrationsdienste beschäftigt. Zur Unterstützung der Geschäftsentwicklung der Gruppe könne dieses Team bei Bedarf künftig weiter ausgebaut werden, hieß es. Neben Systementwicklungen sollen sich die Mitarbeiter unter anderem auch um Anpassungen der Lösungen von Nagravision für chinesische Kunden kümmern.

    Die Technologie von Nagravision wird gegenwärtig von rund 120 Pay-TV-Anbietern weltweit eingesetzt.

  5. #5
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,439
    Uploads
    106

    Neotion bringt im ersten Halbjahr 2010 Nagravision-Module auf den Markt

    Der Verschlüsselungsanbieter Nagravision hat am 30. November die Unterzeichnung eines umfassenden Lizenzvertrags mit Neotion, einem französischen Hersteller von Conditional Access Modulen (CAM), bekannt gegeben. Auf der Grundlage dieses Vertrags kann Neotion CAMs herstellen und vermarkten, in die das Conditional Access System (CAS) von Nagravision integriert ist. Neotion beabsichtigt, sein erstes Nagravision CAM-Produkt in der ersten Hälfte von 2010 zu lancieren. Zuerst sollen die Märkte in Spanien, Frankreich, Italien und Deutschland beliefert werden. In einer zweiten Phase wird der Vertrieb auf weitere europäische MSO in hochentwickelten Märkten ausgeweitet.

    Die von Neotion hergestellten CAMs werden den Prozessor der Reihe NKE-1 V2 enthalten, der von Nagravision als NOCS 1.1 (Nagra On Chip Security) zertifiziert wird, so dass er den hohen Pirateriebekämpfungs- und Sicherheitsstandards von Nagravision entspricht. Die neuen Geräte werden auch die hohen Sicherheitsspezifikationen des NASC (Nagra Advanced Security Concept) erfüllen. NASC und NOCS werden von über 100 Betreibern und rund 50 Herstellern angewandt. Die NASC- und NOCS-Anforderungen von Nagravision tragen zum Schutz des gesamten CA-Systems bei, indem bereits bekannte und künftige Bedrohungen durch die Piraterie bekämpft und verhindert werden. Die Nagra On Chip Security (NOCS)-Technologie von Nagravision wurde von allen bedeutenden Chipsatzherstellern für über 30 Chipsätze zertifiziert. Dies entspricht einem Gerätevolumen von insgesamt über 30 Millionen installierten Set-Top-Boxen und Pay-TV-Geräten von über 50 Herstellern.

    Abgesehen von Neotion führt Nagravision auch Gespräche mit anderen CAM-Herstellern, die daran interessiert sind, das CAS von Nagravision in ihre Module zu integrieren. Dies gilt insbesondere für sich stark entwickelnde Retail-TV-Märkte wie beispielsweise Spanien.

  6. #6
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,439
    Uploads
    106

    Nagravision: Sky und Kabel Deutschland auf alternativen Receivern?

    Der französische Pay-TV-Modul-Hersteller Neotion schürt Hoffnungen auf den Empfang der Bezahlsender von Sky und Kabel Deutschland mit nicht offiziell zertifizierten Settop-Boxen.

    Der Verschlüsselungsspezialist Nagravision gab am Dienstag eine entsprechende Lizenzvereinbarung mit Neotion bekannt, die den Hersteller berechtigt, CA-Module mit integrierter Nagravision-Verschlüsselung zu produzieren. Damit lässt sich beim Besitz einer freigeschalteten Smartcard über beliebige Receiver mit Common-Interface-Einschub auf entsprechend codierte Programminhalte zugreifen.

    Sky und Kabel Deutschland verwenden mit Nagra-Aladin einen speziellen Ableger des Systems. Ob dieser unterstützt wird, blieb zunächst offen. Für Aufmerksamkeit sorgte aber eine Passage der offiziellen Pressemitteilung, in der eine Markteinführung entsprechender Module für die erste Jahreshälfte 2010 in Spanien, Frankreich, Italien und explizit auch Deutschland in Aussicht gestellt wird. Ein möglicher Einsatzzweck wäre beispielsweise, den Sky-Empfang über ein spezielles Hardware-Dongling auf zertifizierten "HD+"-Receivern für hochauflösende Satellitenausstrahlungen von RTL und ProSiebenSat.1 zu ermöglichen. Laut Brancheninformationen verhandeln beide Anbieter seit einigen Wochen intensiv über Möglichkeiten zum Parallelempfang. Bislang muss der Kunde für die Nutzung beider Bezahl-Plattformen zwingend zwei getrennte Empfangsgeräte in Betrieb nehmen.

    Die von Neotion hergestellten CAMs werden den Prozessor der Reihe NKE-1 V2 enthalten, der von Nagravision als NOCS 1.1 (Nagra On Chip Security) zertifiziert wird. Die Technologie wurde nach Angaben des Unternehmens "von allen bedeutenden Chipsatzherstellern für über 30 Chipsätze zertifiziert".

    Inoffiziell ermöglichen die AlphaCrypt-CAMs des deutschen Herstellers Mascom in Verbindung mit gültiger Abo-Karte bereits heute den Empfang von Sky und Kabel Deutschland in CI-Boxen. In letzterem Fall ist dies allerdings nur mit speziellen Firmware-Versionen möglich. Bislang schließen die Anbieter in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einen solchen "Empfang durch die Hintertür" kategorisch aus. Offiziell wird das Aussperren von Alternativ-Lösungen mit nicht ausreichend gewährleistetem Jugend- und Signalschutz begründet.

  7. #7
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,439
    Uploads
    106

    Pay-TV-Spezialist Kudelski übernimmt Medialive - Stärkung im CA-Bereich

    Der Verschlüsselungsspezialist Kudelski hat das bei Paris ansässige Unternehmen Medialive übernommen. Medialive entwickelt und lizensiert Schutz- und Markierungstechnologien für die sichere Verbreitung von Inhalten über Rundfunk und Internet sowie mobile Netzwerke und Endgeräte, gab Kudelski am Mittwochabend bekannt.

    Die Übernahme kombiniere die Stärken der Kudelski-Gruppe im Bereich Conditional Access (CA) mit den Verschlüsselungs- und Markierungstechnologien von Medialive, hieß es. Angaben zum Übernahmepreis wurden nicht gemacht.

    Durch die Integration von Medialive-Technologien sei Kudelski in der Lage, das Angebot an Sicherheitslösungen für Pay-TV-Betreiber zusätzlich auszubauen. Kudelski ist in Deutschland bei Bezahlsenderabonnenten unter anderem für seine Codierungstechnologie Nagravision bekannt.

  8. #8
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,439
    Uploads
    106

    TV-Verschlüsselung lohnt sich wieder

    Das Geschäft mit der Verschlüsselung von Fernsehsignalen lohnt sich wieder.

    Wie das schweizerische Unternehmen Kudelski am Freitag mitteilte, stiegen die Umsätze im abgelaufenen Geschäftsjahr moderat um 2,4 Prozent auf 1,052 Milliarden Schweizer Franken (718 Millionen Euro). Mit 685 Millionen Franken entfiel der Löwenanteil auf das Digital-TV-Geschäft. Gleichzeitig arbeitete sich die Mutter des Verschlüsselungsspezialisten Nagravision aus den roten Zahlen: Nach einem minus von sieben Millionen Franken im Jahr 2008 verbuchte der Konzern einen Nettogewinn von 51,1 Millionen Franken.

    Zu Kudelski gehört unter anderem der Software-Spezialist OpenTV, der sogenannte Middleware für Millionen Settop-Boxen weltweit liefert. Der Konzern gab gleichzeitig einen positiven Ausblick auf das laufende Jahr. Der Umsatz soll zwischen 1,1 und 1,14 Milliarden Franken, der Gewinn zwischen 105 und 120 Millionen liegen.

  9. #9
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,439
    Uploads
    106

    Nagravision und iPanel schließen Partnerschaft

    Das Verschlüsselungsunternehmen Nagravision und iPanel Technologies, Ltd., ein Lieferant für Set-Top-Boxen und interaktive Anwendungen in China, gaben heute bekannt, dass sie gemeinsam fortschrittliche End-to-End Lösungen für Pay-TV Betreiber in China anbieten werden.

    Die Partnerschaft vereint die weltweit führende Conditional Access (CA) und Digital Rights Management (DRM) Technologie für den Markt des digitalen Fernsehens von Nagravision mit den in China am weitesten verbreiteten Interaktiv-Lösung von iPanel. iPanel wird als Mittler und Partner für Nagravision in China auftreten. Die nicht-exklusive Vereinbarung zwischen Nagravision und iPanel gewährt Plattform- und Pay-TV Betreibern des Landes eine breitere Palette an Auswahlmöglichkeiten.

    Beide Unternehmen verfügen über enorme Erfahrungswerte im Bereich der Portierung und Qualifizierung von Set-Top-Boxen und entwickeln gemeinsam bereits zahlreiche einfach anwendbare Referenz Konzepte für eine Vielzahl unterschiedlicher internationaler und nationaler Chipsatz-Plattformen. Auf dieser Basis werden Nagravision und iPanel weiterhin zusammenarbeiten und allen Pay-TV Marktsegmenten in China neue, einfach übertrag- sowie integrierbare Lösungen zur Verfügung stellen und somit kurze Vorbereitungsperioden bis zur Markteinführung gewährleisten.

  10. #10
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,439
    Uploads
    106

    Verschlüssler Kudelski schließt die Übernahme von OpenTV endgültig ab

    Der Schweizer Verschlüsselungsspezialist Kudelski hat die Übernahme des Middleware-Spezialisten OpenTV endgültig abgeschlossen.

    Das teilte Kudelski am Montag mit. Nach dem Abschluss des Übernahmeangebots im November 2009 habe OpenTV den obligatorischen Rückzug der noch im Markt befindlichen Aktien durchgeführt. Dieser Vorgang sei mittlerweile beendet, so dass sich OpenTV nun vollständig im Eigentum der Kudelski-Gruppe befände, hieß es.

    Letztes Jahr hatte die Kudelski-Gruppe ein Übernahmeangebot für den Erwerb aller ausstehenden A-Klasse-Aktien von OpenTV lanciert. Nach Abschluss dieser Transaktion am 25. November 2009 verfügte Kudelski über rund 96 Prozent der Stimmrechte an OpenTV.

    Der Übernahme war ein monatelang schwelender Kampf zwischen den beiden Unternehmen vorausgegangen. Unter anderem hatte ein "Offenen Brief" an die OpenTV-Aktionäre für Wirbel gesorgt.

Page 1 of 4 123 ... LastLast

Similar Threads

  1. Info Kudelski/Nagravision gagne Canal+ Suisse en tant que nouveau client
    By Andrushenka in forum L'actualité Journalière sur la Télévision par le câble et le Satellite
    Replies: 0
    Last Post: 16-03-2011, 09:46:04
  2. Replies: 1
    Last Post: 03-12-2009, 18:11:32
  3. Update Kudelski wants all of Open TV
    By <<ELVIS>> in forum Daily Satellite TV News
    Replies: 0
    Last Post: 01-03-2009, 11:07:14
  4. Update Kudelski & UPC hit Irish pirate
    By <<ELVIS>> in forum Daily Satellite TV News
    Replies: 0
    Last Post: 05-11-2008, 10:51:00
  5. Info Kudelski on the rack again
    By <<ELVIS>> in forum Daily Satellite TV News
    Replies: 0
    Last Post: 03-03-2008, 20:03:20

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •