Der Internetprovider 1&1 bietet ab sofort eine Set-Top-Box an, mit der sowohl Videos der Online-Videothek Maxdome als auch TV-Programme via DVB in HD-Qualität empfangen werden können, teilte das Unternehmen am 1. Juni mit. Die neue Box „maxdome mediaCenter HD-TV“ ist derzeit in zwei Varianten verfügbar: DVB-S für TV-Satelliten-Haushalte sowie DVB-T für terrestrischen Fernsehempfang. Im Laufe des Jahres soll zudem auch eine DVB-C-Version für Kabel-TV geben, heißt es. (Hinweis: In Deutschland wird derzeit jedoch kein hochauflösendes Fernsehen über DVB-T ausgestrahlt). Die Set-Top-Box verfügt über einen Personal Video Recorder (PVR) zur Aufzeichnung von Sendungen (160 GB Festplatte), eine Time-Shift-Funktion zum Pausieren der laufenden TV-Sendung, einen elektronischen Programmführer und ist für den Empfang der HD+-Programme vorbereitet. Alle Media Center-Dienste wie Podcasts, Webradio und Inhalte der TV-Mediatheken sind ebenfalls verfügbar. Zudem lassen sich eigene Inhalte wie Videos, Fotos und Musik-Dateien vom USB-Stick, vom 1&1 HomeServer oder dem 1&1 Online-Speicher abspielen. Die Box, in der ein Linux-Betriebssystem läuft, kann kabellos und sicher per WLAN betrieben werden und lässt sich komfortabel per mitgelieferter Fernbedienung ansteuern.