Der ORF wird sein IT-Portal Futurezone (FuZo) verkaufen. Wie Online-Direktor Thomas Prantner gegenüber der Nachrichtenagentur pressetext bestätigt, können sich Interessenten bis spätestens 30. Juli um die FuZo bewerben. "Wir haben derart viele Anfragen, dass wir uns entschlossen haben, einen Verkaufsprozess zu starten", so Prantner. Schon Ende Juni hatte ORF-ON-Chef Karl Pachner gegenüber pressetext bestätigt, dass mehrere Übernahmeinteressenten beim ORF angeklopft haben.

Mit Inkrafttreten des neuen ORF-Gesetzes am 1. Oktober dieses Jahres ist der ORF dazu verpflichtet, die Futurezone einzustellen. Seit Gesetzesbeschluss am 17. Juni haben sich laut ORF zahlreiche Vertreter aus "Wirtschaft, Telekommunikation und Medien sowie verschiedene Community-Gruppen beim ORF gemeldet, um ihr Interesse am Erwerb der Futurezone zu bekunden".