Im Schweizer Geschäft hielt der Trend hin zu gebündelten Angeboten und neuen Preismodellen wie Pauschaltarifen an. Bereits 111'000 Kunden wählten das Bündelangebot Casa Trio, das einen Festnetzanschluss mit Telefonie, Internet und TV beinhaltet. Der Bestand an Swisscom TV-Kunden konnte innerhalb Jahresfrist nahezu verdoppelt werden und liegt Ende Juni 2010 bei 317'000 Kunden. Im ersten Halbjahr gewann Swisscom insgesamt 85'000 neue TV-Kunden.

Der Bestand der entbündelten Festnetzanschlüsse stieg innert Jahresfrist um 137'000 auf 219'000. Als Folge der Entbündelung sank die Zahl der Breitbandanschlüsse mit Wholesale-Kunden, die um 130'000 auf 260'000 zurückging. Dagegen konnte Swisscom die Zahl der Breitbandanschlüsse mit Endkunden innert Jahresfrist um 120'000 oder 8,5% auf über 1,5 Mio. erhöhen. Insgesamt resultierte ein leichter Rückgang der DSL-Breitbandanschlüsse um 0,6% auf 1,79 Mio.