Die private Sendergruppe Pro Sieben Sat 1 geht zur IFA Anfang September in den HbbTV-Testbetrieb. Dies berichtet der Branchendienst „Kontakter“ in seiner Ausgabe vom 9. August. Seven One Media, Vermarkter der Sendergruppe, sei hierzu bereits in Gesprächen mit Kunden und Agenturen, hieß es weiter. HbbTV („Hybrid Broadcast Broadband TV“) bringt Rundfunk und Internet-Angebote auf einer Oberfläche zusammen. Der Zuschauer kann damit relativ einfach auf dem Fernseher über eine „red button“-Funktion Internet-Inhalte abrufen, die thematisch an das Programm angedockt sind. Zudem sind auch Applikationen wie hochauflösender Videotext, Mediatheken und elektronische Programmführer möglich. Auf der IFA will auch die ARD zahlreiche HbbTV-Anwendungen zeigen, zudem bereitet RTL aktuell den Start einer eigenen HbbTV-Anwendung unter der Bezeichnung „HD Text“ vor. Der Start ist dem Branchendienst zufolge im Herbst geplant.