Die rund 450.000 Österreicher, deren Hörvermögen eingeschränkt oder nicht vorhanden ist, können ab sofort auch zahlreiche Kanäle mit Untertitelung empfangen. Der Service kann über das Bedienungsmenü zugeschaltet werden.

Die Kunden des Kabelnetzbetreibers UPC, die ein eingeschränktes Hörvermögen haben und ihre Fernsehprogramme über das digitale Kabelnetz empfangen, können ab sofort auch das Untertitel-Angebot nutzen. Damit haben die Zuschauer bei Digital TV die gleichen Möglichkeiten wie zuvor bei Telekabel TV. Immerhin leben laut dem Österreichischem Gehörlosenbund rund 450.000 Menschen in Österreich, deren Hörvermögen eingeschränkt oder nicht vorhanden ist.

Sollte eine Untertitelung von den Fernsehsendern bei bestimmten Sendungen angeboten werden, können die Kunden diese bei ORF 1, 3sat, NDR, hr, arte, EinsFestival, ORF 2, ProSieben, MDR, RBB, E! Entertainment, EinsPlus, RAI Uno, Das Erste, kabel eins, SWR Baden-Württemberg, SF 1, KI.KA, BR-alpha, RAI Due, ZDF, BR, WDR, SF zwei, Phoenix, BBC Entertainment sowie TVE empfangen. Dazu bietet arte sein Untertitel-Angebot auch in französisch, BBC Entertainment kann auch in ungarisch und rumänisch sowie TV5 Monde neben französisch auch in englisch und deutsch verfolgt werden. Der Service kann über das Bedienungsmenü von Digital TV zugeschaltet werden.