Das auf Erotik spezialisierte Unternehmen Marc Dorcel hat die europaweit erste Video-On-Demand-Plattform für 3D-Pornofilme gestartet.

Einer Mitteilung am Donnerstag zufolge werden in einem ersten Schritt nur 60 Inhalte angeboten, die allerdings mit entsprechendem Equipment aufgezeichnet wurden und deshalb noch räumlichere Einblicke als bislang erlauben sollen. Die Videos werden hochauflösend und im Side-By-Side-Verfahren gezeigt. Wie üblich müssen ein entsprechender Flachbildfernseher sowie eine 3D-Brille vorhanden sein. Die Filme wurden in Zusammenarbeit mit dem französischen Unternehmen 3Dlized aufgezeichnet.

Zunächst geht das Angebot ausschließlich über den französischen Internet-Provider "Free" mit zehn Kategorien an den Start. Neue Videos sollen im Wochenrhythmus dazu kommen. Marc Dorcell wurde im Jahr 1979 gegründet und hat sich seither der Produktion und der Distribution von Magazinen, DVDs, Video-On-Demand und Web-Sites im Erotikbereich verschrieben. Mehrere Erotik-TV-Programme werden auch für deutsche Kunden im Internet per Streaming angeboten - kostenpflichtig versteht sich.