Ab sofort profitieren cablecom Kunden im Bereich Digital TV doppelt. Dank einer neuen und innovativen Software wird der Stromverbrauch von Set-Top-Boxen mit Aufnahmefunktion (HD DVR) im Stromspar-Betrieb (Stand-by) neu auf weniger als 1 Watt gesenkt. Damit ermöglicht cablecom ihren Kunden eine energiesparende Option für digitales Fernsehen. Gleichzeitig macht die neue Software digitales Fernsehen noch komfortabler und bringt Verbesserungen im Navigationsbereich.

Das Software-Update auf den betroffenen Geräten erfolgte schrittweise seit Ende November bis heute. Cablecom Digital TV Kunden mit neueren HD DVR Set-Top-Boxen haben die Möglichkeit beim digitalen Fernsehen auch Energie zu sparen. Mit der neuen Software kann der Stromverbrauch bei diesen Geräten im Stand-by-Betrieb auf weniger als 1 Watt gesenkt werden. Davon betroffen sind die rund 130‘000 installierten HD DVR Set-Top-Boxen. Bei älteren Modellen ist die Einführung eines Stromspar-Modus leider nicht möglich.

Sobald die Set-Top-Box mit der neuen Software bespielt ist, erhalten Kunden Informationen zu den Einstellungsmöglichkeiten des Stromsparmodus auf dem Bildschirm ihres Fernsehgerätes angezeigt. Zum Beispiel, dass sich der Stand-by-Modus werkseitig einschaltet, wenn 210 Minuten lang keine Taste auf der Fernbedienung mehr gedrückt worden ist. Der Stromsparmodus kann auf Wunsch auch ausgeschaltet oder den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Kunden können die Set-Top-Box wahlweise in einen „Hot“- oder „Cold“-Stand-by-Modus schalten. Aus dem normalen Betriebsmodus, „Hot“ genannt, kann das Gerät binnen drei bis fünf Sekunden wieder eingeschaltet werden. Aus dem Zustand „Cold“, auch Stand-by genannt, in welchem weniger als 1 Watt Strom verbraucht wird, startet die Set-Top-Box nach rund einer halben Minute. Programmierte Aufnahmen führt die Set-Top-Box in beiden Fällen jederzeit verlässlich aus.

Digitales Fernsehen ohne Zusatzgerät
Neben dem neuen Stromsparmodus bietet cablecom seit 1. Juni 2010 auch digitales Fernsehen ohne Set-Top-Box an. Mit der DigiCard können Kunden sämtliche Vorteile wie das hochauflösende Fernsehen (HD) nutzen, ohne dass dabei ein Gerät zusätzlich Strom verbrauchen würde. Auch das Aufzeichnen von Sendungen auf externe Geräte ist möglich. Die DigiCard ist die optimale Lösung für Kunden mit mehreren TV-Systemen.

Komfortablere Navigation
Mit dem Software-Update kommen Digital TV Kunden von cablecom, welche im Besitz einer HD DVR Set-Top-Box der neueren Generation sind, unter anderem in den Genuss von diesen beiden Neuerungen:

  • Mit der Skip-Funktion und den Fernbedienungs-Pfeiltasten „links und rechts“ können Kunden jetzt in einem aufgezeichneten Programm auch definierte Zeitspannen überspringen. Es stehen folgende Intervalle zur Verfügung: 10, 30, 60, 300 und 600 Sekunden. Die Skip-Funktion ist bei Aufnahmen, im Zwischenspeicher, bei Video on demand Filmen und bei TV on demand nutzbar.
  • Wer zeitversetzt fernsieht und das laufende Programm dabei pausiert, wird bei einem Kanalwechsel neu darüber informiert, dass bisher aufgezeichneter Inhalt verloren geht. Kunden können den Kanalwechsel abbrechen und somit das aktuelle Programm weiter zeitversetzt nutzen.