51 Millionen Zuschauer schauten Til-Schweiger-Filme

02.02.2011, 11:06 Uhr, mw Wohl kein anderer Schauspieler und Produzent in Deutschland ist so umstritten wie Til Schweiger. Während sich die Kritiker über seine Filme lustig machen, stürmen die eingefleischten Schweiger-Fans die Kinokassen. Insgesamt lösten sie dabei 51 Millionen Karten.



Ob als todkranker Tumorpatient, waghalsiger Weltraumtaxifahrer oder beziehungsgestresster Boulevardjournalist: Til Schweiger begeistert seine Fans immer wieder aufs Neue. Pünktlich zum Start seines neuen Films "Kokowääh" hat Media Control herausgefunden, dass Schweiger-Filme hierzulande bisher 51 Millionen Kinozuschauer vor die Leinwände lockten.

Der erfolgreichste Film mit dem 47-jährigen Schauspieler war laut der Erhebung "(T)Raumschiff Surprise - Periode 1" aus dem Jahr 2004. Rund 9,1 Millionen Besucher verfolgten seinen Miniauftritt in Michael "Bully" Herbigs rasantem Blockbuster. Der Durchbruch gelang Schweiger als Schauspieler in "Der Bewegte Mann". 6,2 Millionen Zuschauer fand die Komödie im Jahre 1994.
Bei den Filmen "Keinohrhasen" (2007) und "Zweiohrküken" (2009) stand er nicht nur vor der Kamera, sondern führte auch Regie. Der Überraschungserfolg und sein Nachfolger fielen zwar bei der Kritik durch, brachten aber 6,2 bzw. 4,2 Millionen Kinozuschauer zum Lachen. Auch bei internationalen Produktionen spielte Schweiger mit: "Inglourious Basterds" (2009) lockte 2,1 Millionen Besucher in die Kinos und ist sein achterfolgreichster Film.