Der deutsch-französische Kultursender Arte wagt ab Montag (18. April) ein ganz besonderes Experiment für online-affine Zuschauer.

Dann nämlich steht mit "60 Sekunden" die erste fürs Internet produzierte Serie ausschließlich auf der Plattform Facebook zur Verfügung. Die Reihe wird jeden Abend um kurz nach 19.00 Uhr gesendet. Im Mittelpunkt steht die Webcam der Protagonistin Fantille, gespielt von Karina Testa, die filmt, was ihr die junge Frau 60 Sekunden lang anvertraut. Und um 19.01 Uhr steht das Video dann auf ihrer Facebook-Seite. Thematisiert werden Alltagssorgen wie Kündigung oder Zukunftspläne.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Agence France Press (AFP) beträgt das Produktionsbudget lediglich 110.000 Euro. Arte hatte mit "Addicts" bereits eine Online-Reihe hergestellt, die mit 1,2 Millionen Euro ungleich teurer aber auch wesentlich aufwändiger ausfiel. Von "60 Sekunden" sind insgesamt 63 Episoden geplant, die bis zum 21. Juni ausgestrahlt werden.