Der österreichische Kabelnetzbetreiber UPC baut seinen Video on Demand (VOD)-Service um 3D-Inhalte aus. Nachdem der Service bereits um Filme in High Definition, Kinderserien, Konzertmitschnitte, Filme in Originalfassung und ATV-Serien auf Abruf erweitert wurde, folgt mit dem ersten 3D-Film „Jackass 3“ nun ein weiterer Schritt in Richtung Fernsehen der Zukunft, teilte das Unternehmen am 21. April mit.

Mit VOD können Digital TV-Kunden von UPC Filme sehen, wann immer sie wollen. Die Mehrzahl der Filme steht ab sofort 48 Stunden lang ab Bestellung zur Verfügung. UPC hatte den Dienst Mitte 2009 gestartet, im vergangenen Jahr orderten UPC-Kunden über zwei Millionen Streams über die VOD-Plattform.