Results 1 to 2 of 2

Thread: ORF stellt im Juni digitalen Teletext ein - MHP-Version war ein Flop

  1. #1
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,577
    Uploads
    106

    ORF stellt im Juni digitalen Teletext ein - MHP-Version war ein Flop

    Der öffentlich-rechtliche Österreichische Rundfunk (ORF) stellt seinen digitalen Videotext auf Basis der gescheiterten Multimedia Home Platform (MHP) im Juni endgültig ein.

    Das "Ok Multitext" getaufte Angebot war ausschließlich über digital-terrestrische Signale verbreitet worden. Die Abschaltung erfolge mangels Zuspruch, der technische Standard sei überholt, nur in Italien finde er noch breiteren Einsatz, berichtete die Tageszeitung "Der Standard" am Montagabend.

    Die werdenden Kapazitäten beim DVB-T-Fernsehen komme bald der Bildqualität von ORF2 zugute, hieß es. Die Initiative für das Aus soll von der ORF-Sendertochter ORS gekommen sein, schreibt der "Standard". Auch Senderchef Alexander Wrabetz habe seinen Segen erteilt. Eine Bestätigung des Österreichischen Rundfunks steht zur Stunde noch aus.

    Etwa 200.000 Zuschauer hatten sich nach früheren ORF-Angaben im Zuge der Umstellung auf das DVB-T-Fernsehen in der Alpenrepublik mit einer MHP-fähigen Settop-Box eingedeckt, die zum Empfang des Videotext-Nachfolgers notwendig ist. In Deutschland konnte sich die Multimedia Home Plattform nicht durchsetzen.

    Die ORS testet derzeit den neuen HbbTV-Standard, der allerdings ebenfalls erheblichen Einschränkungen unterliegt und dessen Durchbruch fraglich ist.

  2. #2
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,577
    Uploads
    106

    Scharfe Kritik an ORF-Abschaltung des digitalen MHP-Videotextes im Juni

    Dass der öffentlich-rechtliche Österreichische Rundfunk (ORF) seinen digitalen Videotext auf Basis der gescheiterten Multimedia Home Platform (MHP) Ende Juni endgültig einstellt, ist seit Montag bekannt. Am Freitag kritisierte die Regulierungsbehörde RTR den Schritt scharf.

    "Der Zeitpunkt für diese Maßnahme ist aus unserer Sicht und im Hinblick auf die Konsumenten übereilt gewählt und wurde nicht kommuniziert", sagte Alfred Grinschgl, Geschäftsführer des Fachbereichs Medien. "Über eine solche Entscheidung sollte der ORF die Konsumenten rechtzeitig informieren. Dies ist nicht geschehen. Jedenfalls wurde der MultiText teilweise aus Mitteln des Digitalisierungsfonds kofinanziert", ärgerte sich der Funktionär.

    Das "Ok Multitext" getaufte Angebot war ausschließlich über digital-terrestrische Signale verbreitet worden. Die Abschaltung erfolgt mangels Zuspruch, der technische Standard ist überholt. Die frei werdenden Kapazitäten beim DVB-T-Fernsehen sollen bald der Bildqualität von ORF2 zugute kommen.


    Etwa 200.000 Zuschauer hatten sich nach früheren ORF-Angaben im Zuge der Umstellung auf das DVB-T-Fernsehen in der Alpenrepublik mit einer MHP-fähigen Settop-Box eingedeckt, die zum Empfang des Videotext-Nachfolgers notwendig ist. In Deutschland konnte sich die Multimedia Home Plattform nicht durchsetzen.

    Grinschgl zeigte grundsätzlich Verständnis für die Entscheidung des ORF, den "Multitext" einzustellen: "Mit HbbTV steht heute eine effizientere und wohl auch in Europa breit unterstützte Technologie zur Verfügung. Es ist aber schwer zu erklären, dass der Multitext aufgegeben wird, bevor die neuen Angebote verfügbar sind."

    Die ORS testet derzeit den neuen HbbTV-Standard, der allerdings ebenfalls erheblichen Einschränkungen unterliegt und dessen Durchbruch fraglich ist. Die HbbTV-Zusatzdienste werden für ORF-Zuschauer mit DVB-T-Empfang voraussichtlich mit Einführung des neuen Übertragungsstandards DVB-T2 im Jahr 2012 und erst nach dem Erwerb neuer Empfangsgeräte nutzbar sein.

    Haushalte, die von der GIS-Gebühr befreit sind, konnten bisher bei der RTR eine Förderung von bis zu 30 Euro für die Anschaffung eines "Multitext"-fähigen DVB-T-Empfangsgerätes beantragen. Diese Förderung wird mit der kompletten Digitalisierung aller terrestrischen Sendeanlagen im Fernsehbereich per Ende Juni eingestellt.

Similar Threads

  1. Österreich: Handy-TV ein Flop
    By Andrushenka in forum Neues aus Österreich
    Replies: 0
    Last Post: 02-12-2009, 12:32:02
  2. Info DVB-H: Europe flop, but African hit?
    By <<ELVIS>> in forum Daily Satellite TV News
    Replies: 0
    Last Post: 01-07-2009, 09:12:43
  3. Kirch loses €10m in Bundesliga flop
    By blakziro23 in forum Daily Satellite TV News
    Replies: 0
    Last Post: 11-09-2008, 11:10:29
  4. Bentley fears Euro flop
    By <<ELVIS>> in forum English (UK)
    Replies: 0
    Last Post: 15-03-2008, 12:45:45
  5. Info A Webertainment Flop
    By <<ELVIS>> in forum Daily Satellite TV News
    Replies: 0
    Last Post: 03-03-2008, 12:22:32

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •