In Spanien sind Links auf Web-Sites, über die auch urheberrechtsverletzende Inhalte abgerufen werden können, nicht justiziabel.

Ein Berufungsgericht in Barcelona habe in einem jüngst veröffentlichten Urteil klargestellt, ein Verweis sei nicht vergleichbar mit der Veröffentlichung eines Werkes, also werde nicht gegen das Copyright verstoßen. Mit Torrent-Links würden keine Inhalte reproduziert oder verbreitet, befand das Audiencia Provincial de Barcelona. Die von der Verwertungsgesellschaft SGAE - eine Art spanische GEMA - geltend gemachten Unterlassungsansprüche würden mit der Entscheidung zurückgewiesen, hieß es.