Das Technologieunternehmen NDS hat den Start von Videoguard Connect bekanntgegeben: Die DRM-Lösung der nächsten Generation von NDS ist zum Einsatz auf Multiservice-Pay-TV-Plattformen bestimmt. Videoguard Connect bietet Betreibern einen durchgängigen Schutz von Angeboten und Diensten. Die Lösung gestattet dabei spezifische Sicherheitsoptionen für unterschiedliche Plattformen, teilte das Unternehmen am 31. August mit.

Die neue Komplettlösung zum Schutz von Diensten und Inhalten basiert auf der jahrelangen Expertise bei der Absicherung von Premium-Inhalten, die NDS mittlerweile über zwei Jahrzehnte hinweg aufbauen konnte. Videoguard Connect soll TV-Betreibern helfen, Pay-TV-Angebote nahtlos auf verschiedene Endgeräte zur Mediennutzung auszuweiten. Die Lösung ermöglicht eine sichere Einspeisung, Übertragung und Nutzung von Premium-Inhalten über herkömmliche Systeme oder breitbandbasierte „Over the Top“-Netzwerke. Der Betreiber behält dabei die vollständige Kontrolle über die Zuweisung von Abo-Rechten für alle möglichen Endgeräte. Mit Videoguard Connect erhalten Plattformbetreiber die Möglichkeit, lineare Programme, Abrufinhalte und downloadbasierte Dienste auf den beliebtesten Endgeräten bereitzustellen. Die Zuführung der Inhalte kann über das offene Internet erfolgen. Dabei werden zusätzliche Lösungen von NDS eingesetzt, um den Übertragungsprozess zu optimieren.

Mit Videoguard Connect können TV-Betreiber die Potenziale für Pay-TV auf diversen Medienplattformen erschließen. Die Lösung bietet so eine größere Auswahl an Geschäftsmodellen; diese umfassen beispielsweise Leihangebote im Download-Verfahren, erweiterte Abo-Pakete sowie die Bündelung von Inhaltepaketen – und bereichert so das Zuschauererlebnis. Inhalte, die beispielsweise auf einer rundfunkbasierten Plattform von einem Nutzer gebucht werden, können in Echtzeit parallel auch auf dem internetbasierten Teil zur Verfügung gestellt werden – und umgekehrt. Möglich wird dies durch die Einbindung von Videoguard Connect in die bestehende Plattform eines Anbieters.

Videoguard Connect ist eine ganzheitliche Sicherheitslösung für Pay-TV. Die Lösung umfasst kundenspezifische Sicherheitsprofile, die sich nach den Besonderheiten der einzelnen Endgeräte richten und maßgeschneidert die individuellen Funktionsanforderungen der einzelnen Pay-TV-Betreiber abbilden. Eine weitreichende Roadmap für Videoguard Connect gewährleistet eine kontinuierliche Unterstützung, um neue Dienste und Endgeräte dem Leistungsumfang hinzufügen zu können. Spezielle Headend-Tools ermöglichen ein integriertes Management und die ganzheitliche Prozessabbildung, um Betreibern so die volle Kontrolle über die Verbreitung und Nutzung von Inhalten zu geben.

Videoguard Connect ist mit anderen Technologien von NDS integrierbar, darunter „NDS Unified Headend“ und „NDS Service Delivery“. In Verbindung mit der Expertise von NDS im Bereich Sicherheit bietet die Lösung einen vielseitigen wie ganzheitlichen Ansatz für den Schutz von Multiservice-Plattformen. Videoguard Connect unterstützt gängige Endgeräte, darunter „Embedded Devices“, PC, Mac, Spielkonsolen, iOS (iPad, iPhone), Android-Mobilgeräte und -Tablets.

Videoguard Connect wird bereits von BSkyB eingesetzt: Der führende Anbieter von Multi-Channel- und Multiplattform-TV-Diensten in Großbritannien und Irland setzt die Technologielösung ein, um den kürzlich gestarteten Dienst „Sky Go“ für die Nutzung auf iOS-Geräten wie iPad und iPhone zu schützen. Sky Go ermöglicht den flexiblen Zugriff auf Inhalte von Sky für eine Vielzahl von Endgeräten.