Der ORF-Publikumsrat empfiehlt die Verlängerung der Abrufbarkeit von ORF-Sendungen auf der ORF-Online-Plattform TVthek von sieben auf 30 Tage. Das würde „einen wirksamen Beitrag zur Erfüllung des öffentlich-rechtlichen Kernauftrages leisten“, hieß es in einer einstimmig verabschiedeten Empfehlung der Plenarsitzung vom 13. September. Der ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz wurde aufgefordert, ein entsprechendes Verfahren vor der Regulierungsbehörde einleiten.

Der Onlinedirekteor des ORF Thomas Prantner stellte dem Gremium eine Umfrage der GfK vor, wonach die TVthek nach Youtube und Facebook die drittmeist genutzte Online-Videoplattformen in Österreich ist. Er kündigte ebenfalls an, dass die geplante Radiothek im ersten Quartal 2012 starten soll.