Blu-ray Discs laufen weiterhin auf der Erfolgsspur. Wie der Schweizerische Videoverband mitteilt, ist der Absatz im ersten Halbjahr 2011 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 40,3 % auf 765.000 Stück gestiegen. Dies allerdings auf Kosten der DVD-Verkäufe, die gleichzeitig auf 5,1 Millionen Stück zurückgingen. Insgesamt wurden um 11,8 % weniger Bildtonträger (Blu-ray Discs und DVDs) verkauft, was die Branche auf das Fehlen großer Kassenschlager, aber auch auf das besonders schöne Wetter zurückführt. Für das zweite Halbjahr wird eine deutliche Steigerung der Umsätze erwartet.