Von einem "ORF-Feiertag am Feiertag" sprach deshalb
Generaldirektor Alexander Wrabetz bereits vor ein paar Wochen und fügte staatstragend hinzu: "Der Start von zwei neuen 24-Stunden-Spartenkanälen ist ein Meilenstein in der Unternehmensentwicklung und eines der wichtigsten Programmprojekte."

................

Auch Sportsender geht an den Start

ORF Sport Plus wird über Astra 1KR, 19,2° Ost, 11243,75 MHz, horizontale Polarisation, Symbolrate 22 Msymb./Sek.; FEC: 5/6 ausgestrahlt und überträgt unterschiedlichste Sportarten, darunter etwa Tennis, Handball, Volleyball, Tischtennis, Schwimmen,Radsport, Nachwuchsfußball und Behindertensport. Der Fokus liegt auf "Sportevents in Österreich". Das Programmschema folgt einem Rotationsprinzip, wobei die Hauptabendstrecke (20.15 bis 23.15 Uhr) eines Wochentages mehrfach an unterschiedlichen Tagen und zu unterschiedlichen Uhrzeiten blockweise wiederholt wird.


Quelle:S+K