Der Hersteller RapidSolution hat eine neue Version seiner Kopier-Software "Tunebite" veröffentlicht, mit der auch per Digital Rights Management (DRM) geschützte Dateien legal kopiert werden können.

Die Software spielt dazu die geschützten Dateien ab und zeichnet die Inhalte zeitgleich wieder auf Festplatte in einem anderen Format auf. Dabei wird kein Kopierschutz umgangen, die Musikstücke oder Video-Clips lassen sich aber nicht im ursprünglichen Umfang archivieren. So verlieren beispielsweise DVD-Spielfilme ihre Sprachversionen oder Untertitel.

In Version 9.0 erscheint ein Aufnahmeknopf neben dem Film im Streaming-Player oder dem Video auf der Web-Seite, der den Mitschnitt des jeweiligen Inhalts simpler als zuvor macht. Per grafischem Rechteck lässt sich wie bislang auch eingrenzen, welcher Teil des Bildschirm aufgenommen werden soll. "Tunebite" hat über zwei Dutzend virtuelle Soundkarten an Bord, um Musik und Hörbücher durch Abspielen und Aufnehmen mit höherer Geschwindigkeit von Kopierschutzproblemen zu befreien.

Geordnet nach den Herstellern von Handys, MP3-Playern, Tablet-PCs, Spielekonsolen und weiteren Abspielgeräten kann jetzt der Anwender das von ihm benötigte Ausgabeformat auswählen - 100 Profile stehen bereit. Auch Cloud-Services wie die Telekom-"Cloud", Dropbox oder Stratos "HiDrive" werden unterstützt. "Tunebite 9" in der "Platinum"-Version kostet zu Beginn knapp 30 Euro, später dann 40 Euro.