Der österreichische Kabelnetzbetreiber UPC Autria stockt sein Angebot an TV-Sendern um Sixx Austria auf. Der Frauensender wird ab dem 3. Juli den Programmplatz von Austria 9 übernehmen.

Nachdem am Donnerstag der Starttermin für den österreichischen Ableger des Frauensenders Sixx bekannt geworden ist, hat der Kabelnetzbetreiber UPC Austria nun am Freitag mitgeteilt, dass er seinen Kunden das Programmangebot des Senders pünktlich zum Start sowohl analog, als auch digital zur Verfügung stellen wird. Zum Sendestart zeigt der Frauenkanal die Komödie "27 Dresses" mit Katherine Heigl und James Marsden in den Hauptrollen.

Mit der Aufschaltung von Sixx Austria nimmt UPC bereits den fünften Sender der ProSiebenSat.1 Austria Gruppe in sein Angebot auf. Puls 4, ProSieben Austria, Sat.1 Österreich und Kabel Eins Austria gehörten bereits zum Portfolio des Rabelaisiennes. Der Sender Austria 9, den die Sendergruppe zuvor übernommen hatte, wird im Verlauf des 3. Juli sein Programm einstellen, um den Sendeplatz für den Frauensender Sixx Austria frei zu machen.

Mitte der Woche hatte UPC Austria bereits sein Portfolio an hochauflösenden TV-Sendern um sechs weitere Kanäle aufgestockt. Neben den HD-Ablegern von 3Sat, Kika, ZDFneo und BR bietet der Kabelnetzbetreiber den Kunden seines HD-Extra-Pakets nun auch RTL Crime und Romance TV in hochauflösender Bildqualität.