Am 12. Dezember starten in Frankreich sechs neue HDTV-Programme über DVB-T. HD1, l’Equipe HD, 6Ter, Tvous la télédiversité, RMC Découverte und Chérie HD würden in den beiden neuen Multiplexe R7 und R8 ausgestrahlt, wie das Branchenportal "Dehnmedia" berichtet. Die Sender seien ab dem Start mittels Dachantenne für 25 Prozent der Haushalte in Ballungsräumen empfangbar; bis 2015 soll das Sendenetz ausgebaut werden. Komprimiert wird mit MPEG-4.

Ab dem 1. Dezember dürfen laut Dehnmedia in Frankreich nur noch MPEG-4 Decoder verkauft werden, die abwärtskompatibel mit MPEG-2 sind. Es sind aber bereits viele HD-geeignete Geräte im Markt, weil TF1, France 2, M6 HD und Arte HD bereits seit 2008 in HD/MPEG-4 ausgestrahlt werden.