Wie das Fernsehmagazin TV-Media in seiner am Mittwoch erscheinenden Ausgabe berichtet, plant der österreichische Privatsender Puls 4 eine neue, einstündige News-Show namens "Guten Abend Österreich", die sieben Mal die Woche in direkte Konkurrenz zu den "Bundesland heute"-Sendungen und der "ZiB" auf ORF 2 treten wird. Das bestätigt Puls 4-Chef Markus Breitenecker in TV-Media.

Breitenecker: "Mittlerweile haben wir eine Größe, in der wir uns unsere Gegner nicht mehr aussuchen können. Im Vorabend liegt ein großes Zuschauerpotenzial und wir glauben, dass wir diese Zuseher mit einem zeitgemäßeren Infokonzept ansprechen können."

"Guten Abend Österreich", das im ersten Quartal 2013 starten soll - Beginnzeit ist 18.45 Uhr -, richtet sich an die Zielgruppe der Seher bis 59 Jahre, gliedert sich von News über Society, Lifestyle, Wetter & Sport in vier Themenblöcke. Besonderes Element: Nach Vorbild einer US-amerikanischen Morgenshow auf CBS wird die Sendung von drei Moderatoren präsentiert: ein "Main Anchor" und jeweils ein Moderator für "Hard News" bzw. Leute-Themen.

Breiteneckers Quotenziel: "Eine deutliche Steigerung zum jetzigen Niveau. Mittelfristig eine Steigerung auf Senderschnitt."