Ab sofort bietet HD+ in seinem HD+ Smart TV-Portal einen neuen Service: Mit HD+ Replay können die Zuschauer Sendungen aus den Mediatheken von Privatsendern ganz einfach auf dem Fernseher abrufen – zeitversetzt und unabhängig vom laufenden Programm. In der Regel sind verpasste Sendungen sieben Tage lang im Archiv zu finden, teilte das Unternehmen am 6. Dezember mit. Zum Marktstart von HD+ Replay stehen Inhalte von RTL Nox und Vox Now zur Verfügung. Das Angebot Super RTL Now startet noch im Dezember. Voraussetzung für die Nutzung von HD+ Replay ist ein HD+ Smart TV-Receiver mit einer entsprechenden Software. Der Satelliten-Receiver muss zusätzlich mit dem Internet verbunden sein. Empfohlen wird eine Verbindungsgeschwindigkeit von 6 Mbit/s oder mehr. Mit der Inverto Volksbox Web Edition+ ist der erste HD+ Replay-fähige Receiver bereits auf dem Markt. Auch für das Receivermodell Vantage VT-100 HD+ werde schon bald ein Softwareupdate für HD+ Replay verfügbar sein. Das Angebot an Receivermodellen verschiedener Hersteller soll sukzessive ausgebaut werden, hieß es bei HD+.

HD+ Replay kann wie das HD+-TV-Angebot in einer unverbindlichen, kostenfreien Testphase ausprobiert werden. Drei Monate lang stehen die Mediatheken unentgeltlich zur Verfügung – ganz ohne Registrierung. Wer sich 2013 für eine Verlängerung entscheidet, kann HD+ Replay weitere sechs Monate kostenlos nutzen. Eine dreimonatige Verlängerung von HD+ Replay kostet 15 Euro und wird ab Februar im Handel erhältlich sein. Ausgebaut wird auch das App-Angebot des HD+ Smart TV-Portals. Über 50 Anwendungen aus verschiedenen Themenbereichen sollen bis Ende des Jahres zur Verfügung stehen. Bereits verfügbar sind Angebote wie Bild.de, TV Movie.de oder kino.de.