Japan könnte als erstes Land der Welt mit einer Fernsehausstrahlung in 4K-Auflösung an den Start gehen. Dies behauptet zumindest eine japanische Zeitung. Demnach soll der Start bereits für Juli 2014 geplant sein.


Ein Fernsehprogramm in 4K-Auflösung? Was für viele derzeit noch wie ferne Zukunftsmusik klingen mag, ist in Japan offenbar bereits fest geplant. Wie die japanische Zeitung "Asahi" am Sonntag berichtete, soll die japanische Regierung den Ausstrahlungsstart eines TV-Programms in 4K (auch als Ultra HD bezeichnet) im Juli 2014 planen. Die Übertragung der hochauflösenden Fernsehsignale in einer Auflösung von 3840 Pixel × 2160 Pixel sei zunächst über Satellit geplant, solle aber auch auf anderen Übertragungswegen realisiert werden.

Laut Angaben der Zeitung sei der Start der 4K-Ausstrahlung ursprünglich für 2016 geplant gewesen, wurde jedoch wegen der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien vorgezogen. Für 2016 soll das japanische Kommunikationsministerium bereits erste Tests mit TV-Übertragungen in 8K planen. Bislang wurden die Berichte der Zeitung jedoch von offizieller Seite nicht bestätigt. Tatsache ist jedoch, dass vor allem japanische TV-Hersteller wie Sony, Sharp, Toshiba und Panasonic zu den technischen Vorreitern bei der 4K-Technologie gehören und bereits erste Geräte auf den Markt gebracht haben.