Der Axel-Springer-Verlag nennt erste Details zu seinem neuen Bundesliga-Angebot ab der kommenden Saison. „Bild“ zeigt Spielberichte aus der 1. und 2. Bundesliga – bereits 60 Minuten nach Spielende stehen zahlenden Nutzern die Highlight-Clips in einer Länge von bis zu sechs Minuten auf allen digitalen „Bild“-Kanälen zur Verfügung. Zum Vermarktungsstart präsentierten Axel Springer Media Impact (ASMI) und „Bild“ am 14. März einen ersten Blick auf die Web-TV- und Mobile-Formate und stellten die eigens konzipierten Vermarktungsangebote vor. ASMI bietet zunächst vier Hauptvermarktungspakete für die „Bundesliga bei Bild“ an, die mindestens für eine Saison laufen: Ein „Premium-Partner-Paket“, zwei „Co-Partner-Pakete“ und ein „Gewinnspiel-Paket“. Im Zentrum der drei Partner-Pakete steht eine Markenpartnerschaft zwischen dem Bundesliga-Angebot von Bild und dem Kunden – mit einem gemeinsamen Logo. Außerdem wird es zusätzlich kleinere Pakete geben. Alle Angebote basieren auf einer crossmedialen Integration verschiedener Werbeformen auf allen Bild-Kanälen – von Bild.de, Bild, Bild am Sonntag bis zu Bild auf Smartphones, Tablets und Smart-TVs. Kernelemente dabei sind Bewegtbild-Werbeformate, die beispielsweise in Form von Pre- und Post-Presenter-Clips vor den Bundesliga-Highlight-Clips laufen. Das Produkt „Bundesliga bei Bild“ startet mit der Bundesliga im Juli/August 2013. Bild hatte beim Bieterverfahren des Ligaverbandes im Frühjahr 2012 den Zuschlag für die audiovisuellen Medienrechte für die Highlight-Clips Web-TV und Mobile Netcast II erworben. Die Rechte gelten ab der Saison 2013/2014 bis 2016/2017.