RTL hat am 22. April Zusatzangebote im Standard Hybrid Broadcast Broadband TV (HbbTV) gestartet. Mit dem „Red Button“ auf der Fernbedienung erhalten Zuschauer Zugriff auf ausführliche Hintergrundinformationen zum Programm. Darüber hinaus beinhalte das HbbTV-Angebot zusätzliches Videomaterial zu den einzelnen Sendungen, teilte der Sender mit. Über den „Red Button“ auf der Fernbedienung können sich die Zuschauer ab sofort parallel zum laufenden Programm über alle Sendungen informieren. Die Navigation erfolgt über die Startleiste am unteren Bildrand. Neben einem elektronischen Programmführer (EPG) liefert das Angebot Hintergrundinformationen, Folgenbilder und Videoclips zu den einzelnen Formaten. Auch Games-Freunde kommen auf ihre Kosten: Mittels eines eingeblendeten QR-Codes können sie über ihr Smartphone das Mobile Game „Shakes & Fidget“ des Games-Publishers Playa Games abrufen. Carlos Zamorano, Unternehmenssprecher RTL 2: „Immer mehr Haushalte verfügen über einen internetfähigen Fernseher. Unser HbbTV-Angebot ist daher der nächste konsequente Schritt bei der crossmedialen Bereitstellung unserer Inhalte. Wir werden das Angebot kontinuierlich ausbauen, um unsere Zuschauern auch weiterhin auf allen relevanten Plattformen optimal zu unterhalten und zu informieren.“ Das Angebot von RTL 2 können alle Zuschauer empfangen, deren TV-Geräte oder -Receiver diese Technologie unterstützen. Der traditionelle Videotext wird parallel weiter angeboten. Für die Vermarktung der Werbeplätze im HbbTV-Angebot ist El Cartel Media zuständig. Das HbbTV-Angebot wurde bei RTL 2 inhouse konzipiert und gestaltet.