Das Video-on-Demand-Portal HD Plus Replay hat sein Angebot ausgebaut. Ab sofort steht Nutzern auch die Mediathek des Nachrichtensenders N-TV zur Verfügung. Die Mediatheken der ProSiebenSat.1-Gruppe sollen noch im Sommer folgen.

HD Plus Replay ist wieder ein Stück gewachsen. Nachdem zum Start im Dezember bereits die Mediatheken RTL Now, Vox Now und Super RTL Now über das Video-on-Demand-Portal zur Verfügung standen, kam mit N-TV Now nun ein weiterer Sender aus der Kölner Sendergruppe hinzu. Dabei wurden die Inhalte des Nachrichtenkanals erstmals speziell für das TV-Gerät aufbereitet, was das zeitversetzte Fernsehen über den hybriden Standard HbbTV ermöglicht, wie der Programmveranstalter am Mittwoch bekannt gab. Dadurch können Formate wie "Welt der Wunder" oder auch "N-TV Wissen" fortan auch nach der linearen Ausstrahlung in voller Länge abgerufen werden.

Zeitgleich mit dem Startschuss für N-TV Now wurden auch die anderen RTL-Now-Angebote bei HD Plus Replay überarbeitet und mit einer optimierten Userführung und neuen Features ausgestattet. Eine Verbesserung soll vor allem die Navigation erfahren haben, bei der nun die Inhalte deutlich im Vordergrund stehen sollen. Hinzugefügt wurden zudem eine Suchfunktion und die Möglichkeit, Favoriten abzuspeichern. In Kürze soll eine Empfehlungsfunktion zu weiteren Inhalten am Ende eines Videoabrufs folgen.

Im Sommer soll das Angebot von HD Plus Replay zudem durch die Mediatheken der ProSiebenSat.1-Gruppe verstärkt werden. Damit stehen dann auch die Sendungen von Sat.1, ProSieben und Kabel Eins zum Abruf zur Verfügung. Die Mediatheken von Sixx und Sat.1 Gold sollen zu einem späteren Zeitpunkt. Ein konkreter Starttermin wurde bisher allerdings noch nicht genannt..

Für die Nutzung von HD Plus Reply wird ein Receiver benötigt, der das Angebot unterstützt. Derzeit sind dies die Geräte Vantage VT-100 HD+ und VT Zapper, Inverto Volksbox Web Edition+, und Xoro HRS 9500 IP. Für die Geräte Kathrein UFS 925 und UFS 935, Humax Nano Cann@ct sowie Blaupunkt S1 ist HD Plus Replay ebenfalls über ein Software-Update verfügbar. Die Receiver benötigen eine Internetverbindung von mindestens 6 MBit/s.

Die Nutzung des Angebots ist in den ersten drei Monaten kostenlos und ohne Registrierung möglich. Bei einer Verlängerung des Angebots 2013 verspricht der Anbieter die Nutzung des Portals für weitere sechs Monate kostenlos, danach wird eine vierteljährliche Gebühr von 15 Euro fällig.