Die Mediatheken RTL2 Now und Vox Now bekommen jeweils eine eigene App. Ab sofort sind beide Applikationen in Apples App-Store zum kostenlosen Download verfügbar. Nutzer können damit verpasste Sendungen von RTL2 oder Vox bis zu sieben Tage nach TV-Ausstrahlung auf Smartphone oder Tablet abrufen. Für die Nutzung der App ist jedoch ein monatliches Entgelt fällig.

Nach der RTL-Now-App starten nun auch die Medietheken von RTL2 und Vox jeweils mit eigener App für iPhone, iPod touch und iPad. Dies teilten die Sender am Dienstag mit. Mit den neuen Applikationen für RTL2 Now und Vox Now können die Abruf-Inhalte beider Kanäle nun auch unterwegs via Smartphone genutzt werden. Ein Livestream der jeweiligen Programme ist wie bei der RTL-Now-App ebenfalls möglich.

Im Angebot von RTL2 Now finden Nutzer Formate wie "Die Geissens", "Frauentausch" oder "Berlin – Tag & Nacht". Bei Vox Now gibt es beispielsweise verpasste Folgen von "Das perfekte Dinner", "Goodbye Deutschland!" oder "Shopping Queen" auf Abruf.

Erhältlich und Nutzbar sind beide Apps zu den gleichen Konditionen wie das Äquivalent von RTL Now. So zahlen die Nutzer nach einer 30-tägigen Testphase monatlich 1,79 Euro für die Nutzung der App. Auf Wunsch sind jedoch auch ein Halbjahres- und ein Jahresabo für 8,99 Euro beziehungsweise 15,99 Euro verfügbar. Wer dieses technische Zugangsentgelt entrichtet, kann anschließend die enthaltenen Sendungen der Apps für sieben Tage ab der TV-Ausstrahlung kostenlos Nutzen (in einigen Fällen auch für 30 Tage). Danach stehen diese nur noch kostenpflichtig über In-App-Käufe zur Verfügung.

Eine Android-Version beider Apps ist nach Angaben der Sender bereits in Planung. Auch für RTL Now wurde eine Android-App bereits im März 2013 angekündigt. Konkrete Termine für die Verfügbarkeit dieser Anwendungen sind jedoch noch nicht bekannt.