Die griechische Regierung hat gestern Abend aus Kostengründen die Schließung des staalichen Hörfunk- und Fernsehsenders ERT beschlossen. Das berichtet der ARD-Teletext. Suzessive stellten dem Bericht zufolge die verschiedenen Programme der Rundfunkanstalt ihre Sendungen ein. Die Regierung kritisiert vor allem Führung und Verwaltung von ERT. DIe strebt an, den Staatsrundfunk künftig miit schlankerer Struktur neu u starten. Einen Zeitrahmen hierfür gibt es nicht. ERT war seit 75 Jahren auf Sendung.