Der Video-on-Demand-Anbieter Viewster erweitert sein kostenfreies Angebot um weitere Serien. Diese kommen hauptsächlich aus dem englischsprachigen Raum.

Der Video-on-Demand-Anbieter Viewster wird seinen Besuchern künftig weitere Serien kostenfrei zum Streamen im Netz anbieten. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, stehen ab sofort eine breite Anzahl an britischen und australischen Serien zusätzlich zum bisherigen Angebot zum Abruf bereit. Dabei handelt es sich um Formate, die hierzulande eher schwer im Free-TV zu finden sind, wie "The Inbetweeners", "Peep Show" und "Shameless".

Mit dem Ausbau seines Angebots bleibt Viewster seinem Geschäftsmodell treu, Video-on-Demand-Inhalte kostenfrei und ohne Abo anzubieten. "Wir sprechen aufgeschlossene und kosmopolitische Zuschauer an, die nicht nur nach Popcorn-Kino und der x-ten Wiederholung von 'How I met your mother' suchen", beschreibt CEO Kai Henniges das Rezept, mit dem sich Viewster auf dem Markt bewähren will.