Results 1 to 9 of 9

Thread: Vu+

  1. #1
    Super Moderator Saxon Lassiter's Avatar
    Join Date
    09-04-2011
    Posts
    1,307
    Uploads
    904

    Vu+

    Neue Linuxbox Vu+ Duo2 vor Verkaufsstart in Deutschland


    Das Warten auf die neue Enigma2-Box VU+ Duo2 hat bald ein Ende. Wie die Redaktion vom Distributor Satco Europe aus dem bayerischen Vohenstrauß in Erfahrung brachte, wird der Verkauf schon in der 28. Kalenderwoche starten.

    Linux-Receiver zählen weiterhin zu den beliebtesten Set Top Boxen im Markt. Nach dem Vu+ Solo 2 legt VU+ nun noch einmal nach. Die Testredaktion der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN hatte die Gelegenheit den Vu+ Duo2 bereits im Mai vorab zu checken und war begeistert.

    Seit der Veröffentlichung des Vorabtest treffen immer wieder Nachrichten bei uns ein, ab wann die neue Linux-Referenzklasse endlich zum Kauf steht. Dieses Warten hat nun ein Ende. Ab 8. Juli soll die Auslieferung der Shops an die Kunden beginnen. Die Grundausstattung mit zwei DVB-S2-Tunern wird dabei 499 Euro kosten. Wer lieber den Vierfachtuner bevorzugt, muss etwas tiefer in die Tasche greifen und bekommt den VU+ Duo2 mit zwei DVB-S2 Dual Tunern für 539 Euro im Handel zu kaufen. Festplatten können bei allen Modellen individuell eingebaut werden.

    Mit seiner Prozessorgeschwindigkeit von 1300 Megaherz gehört der Duo2 zu den leistungsstärksten Set-Top-Boxen auf dem Markt, gepaart mit dem Wechseltuner sowie den Hybrideigenschaft soll sich das Gerät perfekt als Wohnzimmer-Multimediazentrale eignen. Dank der integrierten Transcoding Funktion, des gigabit Lan-Anschlusses und der schnellen Rechengeschwindigkeit können mit dem Duo2 auch HDTV Inhalte auf allen mobilen IOS oder Android Endgeräten gesehen werden.

    Q:digitalfernsehen

  2. #2
    Super Moderator Saxon Lassiter's Avatar
    Join Date
    09-04-2011
    Posts
    1,307
    Uploads
    904

    VU+: Neuer DVB-T2-Tuner für Duo2, Uno und Ultimo

    VU+ bietet für seine Digitalreceiver Duo2, Uno und Ultimo seit kurzem einen weiteren Hybrid-Tuner an. Dieser erlaubt den Empfang von DVB-T2 und DVB-C. Dank Plug-and-Play-Technologie erkennen die Receiver das neue Empfangsteil automatisch.

    Der Hersteller VU+ bietet seit kurzem einen weiteren Hybrid-Tuner für seine Receivermodelle VU+ Duo2, VU+ Uno und VU+ Ultimo an. Das modulare Empfangsteil ermöglicht dabei auch den Empfang von terrestrischen Signalen im neuen Übertragungsstandard DVB-T2 und ist damit unter anderem für Nutzer in Österreich interessant, die das Angebot SimplyTV nutzen.

    Natürlich können mit dem Tuner auch normale DVB-T-Signale empfangen werden, wodurch er sich in dieser Funktion auch für Anwender in Deutschland eignet. Zudem ist dank der Hybrid-Eigenschaften des Empfangsteil auch der Empfang von digitalem Kabelfernsehen im DVB-S-Standard möglich. Das Umschalten zwischen den Empfangsmodi erfolgt dabei per Software.

    Besonders günstig ist, dass der Receiver die modularen Plug-and-Play-Tuner automatisch erkennt und somit keine Installation einer Treiber-Software nötig ist. Angeboten wird der neue Hybrid-Tuner unter anderem beim Online-Händler HM-Sat für 59 Euro.

    Q:digitalfernsehen

  3. #3
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,553
    Uploads
    106

    VU+ Solo SE auf der Anga Com vorgestellt

    Noch in diesem Sommer will VU+ seinen neuen Einstiegsreceiver Solo SE in Deutschland auf den Markt bringen. Das Gerät wurde auf der Anga Com erstmals vorgestellt. Bei ihrem jüngsten Spross bauen die Koreaner auf die Stärken von Solo2 und Duo2.

    Nachdem der Hersteller VU+ in den vergangenen Monaten bereits mit den Set-Top-Boxen Solo2 und Duo2 für Aufsehen sorgen konnte, soll in diesem Jahr mit dem Solo SE ein neues Einstiegsgerät auf den Markt kommen. Vorgestellt wurde der Digitalreceiver nun erstmals auf der Anga Com.

    Schon beim ersten Blick auf das Gerät wird dabei klar, dass sich VU+ am Design der größeren Brüder wie dem Solo2 oder dem Ultimo orientiert. Das Ergebnis ist ein klares und schlichtes, aber dennoch edles Design. Auffällig ist die durchgehende Frontpartie, an der sich kein versteckter Kartenschacht befindet. Dieser ist beim Solo SE untypischerweise gemeinsam mit dem CI-Interface an der linken Seite des Gerätes platziert.

    Alle weiteren Anschlüsse befinden sich an der Rückseite. Dazu gehören unter anderem der HDMI-Ausgang, zwei USB-Ports, die Ethernet-Schnittstelle und ein E-SATA-Anschluss. Außerdem ist ein Wechseltuner verfügbar. Angeboten wird der Solo SE als Receiver für Satellit, Kabel und Terrestrik.

    Leistungstechnisch bietet das Gerät einen 1,3-GHz-Prozessor, einen Flash-Speicher von 256 MB und 1 GB RAM. Als zusätzliche Features werden HbbTV, ein Opera-Web-Browser und die Programmaufnahme über USB unterstützt. Dank des Enigma2-Betriebssystems wird das Gerät jedoch über neue Images und Plugins auch darüber hinaus umfangreich erweiterbar sein.

    In den Handel kommen wird der VU+ Solo SE voraussichtlich im Juni, wie der deutsche Vertriebspartner Satco Europe gegenüber DIGITAL FERNSEHEN mitteilte. Der endgültige Preis für den Digitalreceiver steht noch nicht fest. Dieser dürfte sich jedoch im Bereich von 200 Euro bewegen.

  4. #4
    Super Moderator Saxon Lassiter's Avatar
    Join Date
    09-04-2011
    Posts
    1,307
    Uploads
    904

    Einstiegsgerät der Extraklasse: VU+ Solo se im Vorabcheck

    Dass die Familie VU Plus mittlerweile Dream Multimedia abgelöst hat, wenn es um Linux-Set-Top-Boxen, ist längst kein Geheimnis mehr. Mit seinem neuen Solo se erweitert der Hersteller nun sein Portfolio um einen Einstiegsreceiver, mit dem er auch passende Zweit- und Drittreceiver in die Haushalte liefern will.

    Ende 2012 war der VU Plus Solo2 die erste Box mit einem 1 300 Megahertz schnellen Prozessor, die nicht nur in Sachen Geschwindigkeit, sondern auch mit ihrem Funktionsumfang alles bis dahin auf dem Markt befindliche übertraf. Mit dem Duo2 folgte dann Mitte 2013 das absolute Flaggschiff der VU-Plus-Familie. Seither dominieren die durch den deutschen Distributor Satco vertriebenen Boxen den Linux-Markt.

    Auch der Solo se, der jüngste Spross des Herstellers und direkter Nachfolger der ersten Generation des Solo Modells, ist erneut mit einem 1 300 Megahertz starken Prozessor ausgerüstet. Ordentlich Speicherplatz erhält das Gerät dank dem ein Gigabyte großen Ram sowie einem 256 Megabyte umfassenden Flashspeicher. Auffallen tut die Box jedoch nicht nur durch seine Leistung, sondern auch durch sein stylisches Äußeres.

    Während die Front lediglich mit einer Zustands-LED sowie einer Sensortaste zum Ein- und Ausschalten versehen ist, befinden sich Kartenleser und CI-Schacht an der linken Seite des Receivers. Alle weiteren Anschlüsse findet der Benutzer an der Rückseite des knapp 220 Euro teuren Gerätes, das in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich ist.

    Q:digitalfernsehen

  5. #5
    Super Moderator Saxon Lassiter's Avatar
    Join Date
    09-04-2011
    Posts
    1,307
    Uploads
    904

    Preissenkung: Enigma2-Flaggschiff VU+ Duo2 wird günstiger

    Der Enigma2-Receiver VU+ Duo2 ist ab sofort deutlich günstiger zu haben. Der vom Distributor Satco Europe ausgegebene Einstiegspreis für die Box liegt ab sofort bei 319 Euro (UVP).

    Der 2013 auf den Markt gekommene Digitalreceiver VU+ Duo2 wird ab sofort in Deutschland deutlich günstiger angeboten. Wie der Distributor Satco Europe gegenüber DIGITAL FERNSEHEN mitteilte, habe man den Einstiegspreis für das Gerät dauerhaft auf 319 Euro (UVP) gesenkt. Der mit dem Betriebssystem Enigma2 ausgestattete Duo2 gilt nach wie vor als einer der leistungsfähigsten Receiver auf dem Markt .

    Ausgestattet ist der VU+ Duo2 mit einem Dual-Thread-Prozessor von Broadcom, der 1,3 GHz leistet. Mit diesem verfügt die Box über genügend Rechenpower um unter anderem HD-Transcoding vorzunehmen. Mit dieser Funktion haben Zuschauer die Möglichkeiten, TV-Inhalte, Aufnahmen und andere Medieninhalte über den Receiver weltweit beispielsweise auf PC und Smartphone zu streamen.

    Der Preis von 319 Euro gilt dabei nur für das Einstiegsgerät mit einem Tuner für Satellit oder Kabel. Wahlweise kann die Box mit bis zu vier Wechseltunern und internen Festplatten von maximal 4 TB ausgestattet werden. Der Preis variiert dabei je nach Ausstattungsvariante. Insgesamt werden jedoch alle Varianten der Box günstiger. Erhältlich sind die verschiedenen Ausstattungsversionen unter anderem im Online-Shop von HM-Sat.

  6. #6
    Strict but fair Andrushenka's Avatar
    Join Date
    28-12-2005
    Location
    Heart of Europe
    Posts
    26,553
    Uploads
    106

    VU+ Zero: Enigma2-Streamingbox zum Einstiegspreis

    Der Set-Top-Box-Hersteller VU+ begibt sich ins Einstiegssegment. Mit dem neuen Zero bietet das Unternehmen eine Streamingbox an, die jedoch auch als vollwertiger Enigma2-Receiver für Satellitenfernsehen dient.

    Die südkoreanische Schmiede VU+ bringt mit dem Zero einen weiteren Smart-TV-Receiver mit Enigma2 auf den Markt. Bei dem Gerät wird es sich um das neue Einstiegsgerät der Marke handeln. Preislich soll sich der VU+ Zero damit noch unterhalb des im Sommer vorgestellten Solo se platzieren.

    Im inneren der Box werkelt ein Broadcom-Prozessor mit 751 MHz. Der Flash-Speicher beträgt 256 MB und der Arbeitsspeicher 512 MB RAM. Das Gerät verfügt über einen DVB-S2-Tuner für hochauflösendes Satellitenfernsehen und besitzt einen Kartenleser. Konzipiert ist der Zero laut Distributor Satco Europe in erster Linie als Streaming-Box, mit welcher sich TV-Inhalte von "großen" Enigma2-Receivern auch in Räume streamen lassen, in denen kein Antennenanschluss vorhanden ist.

    Rein optisch erinnert die Box frappierend an die Solo se, ist jedoch noch kleiner. Wie auch andere aktuelle VU+-Receiver wird der Zero in schwarz und weiß auf den Markt kommen. Die unverbindliche Preisempfehlung wird bei 124 Euro liegen.

  7. #7
    Super Moderator Saxon Lassiter's Avatar
    Join Date
    09-04-2011
    Posts
    1,307
    Uploads
    904

    Vu+ Zero

    Hier mal ein paar Bilder von der neuen Box. Laut plnick kommt diese Box nur für Sat also keine DVB-C Version!
    Der Preis 119.-Euro


    Produktbeschreibung

    Digitaler Receiver für HDTV- und Radioprogramme.
    Hauptmerkmal ist der 2K DMIPS starke Prozessor des VU+ ZERO. Erleben Sie HighDefinition TV mit Ihrem VU+ ZERO.

    •Opera Browser
    •HbbTV
    •HDMI 1.4 Anschluss
    •DVB-S2 Tuner
    •Externes 12 V Netzteil

    Technische Highlights:

    •2K DMIPS Prozessor
    •DVB-S2 Tuner
    •256MB Flash
    •512 MB DDR3 DRAM
    •1 x Smartcard-Reader (Xcrypt)
    •2 x USB
    •10/100 MBit Ethernet Interface
    •1 x HDMI 1.4 Video/Audio Ausgang (digital)
    •1 x Video Ausgang RCA (analog)
    •2 x Audio Ausgang (L/R) RCA (analog)
    •unlimitierte Kanalliste für TV/Radio
    •EPG (electronic program guide) Unterstützung
    •Unterstützung von Favoriten-Listen (Bouquets)
    •OSD in vielen Sprachen und Skin-Unterstützung
    •erweiterbar durch Plugins
    •automatischer /manueller Kanalsuchlauf
    •DiSEqC 1.0/1.1/1.2, USALS
    •Externes 12 Volt Netzteil
    •Netzschalter

    VU+ ZERO Technische Daten:

    •DVB-S2 Tuner:
    •Eingangsfrequenzbereich 950...2150 MHz
    •Eingangspegelbereich - 65 dBm...- 25 dBm
    •Tuner Eingang F-Buchse
    •Eingangsimpedanz 75 Ohm
    •AFC-Fangbereich +/- 3,5 MHz
    •Demodulation QPSK und 8PSK
    •FEC Viterbi und Reed-Solomon
    •Viterbiraten 1/4, 1/3, 2/5, 1/2, 3/5, 2/3, 3/4, 4/5, 5/6, 8/9
    •Roll-off Factor 35 %
    Videodekodierung:
    •Videokompression MPEG-2 / H.264 und MPEG-1 kompatibel
    •Videostandard PAL G/ 25 Hz, NTSC
    •Bildformat 4:3 / 16:9
    •Letterbox für 4:3 TV-Geräte

    Ausgang Analog:
    •Ausgangspegel L/R 0,5 Vss an 600 Ohm
    •THD > 60 dB (1 kHz)
    •Übersprechen < -65 dB

    Video-Parameter:
    •Eingangspegel FBAS 1 Vss +/- 0.25 dB an 75 Ohm

    Ethernet:
    •100/10 MBit kompatibles Interface

    USB:
    •USB 2.0 Anschluss (2x)

    LNB Stromversorgung DVB-S2 Tuner:
    •LNB Strom 400mA max. , kurzschlussfest
    •LNB Spannung horizontal ohne Last 19,5V17,6V bei 400mA
    •LNB Spannung vertikal ohne Last 14,5V 11,8V bei 400mA
    •LNB wird im Standby-Modus abgeschaltet

    Steuerung der Satellitenpositionen:
    •DiSEqC 1.0/1.1/1.2 und USALS - Rotor Steuerung

    Leistungsaufnahme:
    •< 13W (im Betrieb, mit LNB)
    •< 12W (im Betrieb, ohne LNB)
    •< 0,5W (Deep-Standby-Mode)

    Eingangsspannung:
    •Externes Netzteil:
    •Eingang:
    •110-240V AC / 50-60Hz / 1,0A
    •Ausgang:
    •12V = / 3,5A

    Allgemeines:
    •Umgebungstemperatur +15°C...+35°C
    •Luftfeuchtigkeit < 80%
    •Abmessungen (B x T x H): 211 mm x 185 mm x 40 mm

    Lieferumfang:
    •Receiver ( VU+ ZERO )
    •Fernbedienung
    •Batterien
    •Kabel für analoge A/V Ausgänge (3,5 mm Klinke)
    •externer IR Sensor
    •externes Netzteil
    •Bedienungsanleitung







    Thx @ mr.strauss

  8. #8
    Super Moderator Saxon Lassiter's Avatar
    Join Date
    09-04-2011
    Posts
    1,307
    Uploads
    904

    Unboxing Vu+ Zero

    Unboxing Vu+ Zero




  9. #9
    Super Moderator Saxon Lassiter's Avatar
    Join Date
    09-04-2011
    Posts
    1,307
    Uploads
    904

    VU+ Solo 4KVU

    Pictures VU+ Solo 4KVU + Pictures ANGA 2015

    Solo 4 K

    Processor 10K DMIPS
    2G Ram
    4GB Flash
    Fixed Dual FBC Tuner
    Pluggable Dual S2/C/T/T2 Tuner
    Detachable 2.5 "HDD
    3.5 " Front LCD


    Attached Files Attached Files

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •