Sportdigital ist nun auch auf der österreichischen IPTV-Plattform A1 TV gestartet. Verfügbar sein wird der Pay-TV-Sender im Paket "A1 Premium TV".

Der Pay-TV-Sender Sportdigital startet am heutigen Donnerstag (1. August) bei A1 TV, dem IPTV-Angebot von A1 Telekom Austria. Wie der Hamburger Veranstalter mitteilte, möchte man damit seine technische Reichweite bei einem der wichtigsten TV-Anbieter in der Alpenrepublik ausbauen. Verfügbar sein soll Sportdigital im Paket "A1 Premium TV" des Anbieters, das für 9,90 Euro im Monat als Zusatzangebot gebucht werden kann.

Wie Sportdigital-Geschäftsführer Gisbert Wundram mitteilte, möchte man mit der Verbreitung bei A1 TV neue Zuschauer erreichen. Erst am Dienstag hatte der Sender den Erwerb neuer Übertragungsrechte für die argentinische Premier League und den englischen Sky Bet Championship bekannt gegeben. Mit dem Capital One Cup überträgt der Sender außerdem in der kommenden Saison den englischen Ligapokal.

Nach dem Verlust wichtiger Übertragungsrechte für die italienische Serie A, die französischen Ligue 1 und Ligue 2 und die US-amerikanische Major League Soccer (MLS) muss sich Sportdigital mit neuen Rechten für die Zukunft neu aufstellen. Dem Motto "Football arround the World" möchte man dabei mit neuen Ligen treu bleiben. Zudem soll das Magazin "Football’s Greatest Series" gestertet werden. Hier portraitiert der Sender künftig die weltbesten Nationalteams (10 Magazine) und Vereinsmannschaften (16 Magazine) in ihren glorreichen Zeiten.

Q:digitalfernsehen