Discovery Networks Deutschland startet im April kommenden Jahres den Frauensender TLC auch in Deutschland. Außerhalb der USA empfangen den Sender bereits rund 300 Millionen Haushalte in 167 Ländern. "TLC steht weltweit für außergewöhnliche Menschen, außergewöhnliche Momente und innovative nonfiktionale Unterhaltung", sagt Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin von Discovery Networks Deutschland, im Exklusivgespräch mit dem Branchenmagazin W&V Werben & Verkaufen.

TLC zeigt ausschließlich Real-Life-Formate, die auf 20- bis 49-Jährige Frauen zugeschnitten sind. Die Programme kommen vorrangig von der US-Mutter und werden in deutscher Erstausstrahlung laufen. Daneben sind jedoch auch deutsche Eigenproduktionen geplant. "Die Amerikaner machen fantastische Unterhaltung, aber darüber hinaus brauchen wir auch deutsche Programmfarben. Diese werden deutlich sichtbar sein", sagt Aigner-Drews. Gerade in den ersten Monaten und der Einführungskampagne soll es zudem ein deutsches, weibliches Sendergesicht geben.

Von Beginn an wird TLC den Angaben zufolge über Kabel, Satellit und IPTV in Deutschland, Österreich und der Schweiz frei empfangbar sein. Neben dem ebenfalls frei empfangbaren Männersender DMAX betreibt Discovery auf dem deutschsprachigen Markt bereits die Pay-TV-Sender Discovery Channel und Animal Planet.