Nicht nur das Wiener Ernst-Happel-Stadion war gestern, am 10. September 2013, restlos ausverkauft, die ORF-Übertragung vom WM-Qualifikationsspiel Österreich - Irland war ein ebensolcher Schlager: Bis zu 1,185 Mio. waren via ORF eins live dabei. Im Schnitt erreichte die zweite Halbzeit 1,020 Mio. bei 43 Prozent Marktanteil bzw. jeweils 46 Prozent in den Zielgruppen E-49 und E-29 Jahre). 2 von 3 sahen zu: 67 Prozent Marktanteil bei den männlichen Zuschauern bis 29 Jahre.

Vor allem die männlichen Fußballfans ließen sich den 1:0-Sieg Österreichs nicht entgehen: In der Zielgruppe Männer 12+ war das gestrige Spiel mit 58 Prozent Marktanteil das meistgesehene WM-Qualifikationsspiel seit 2005. Bei den Männern bis 29 bzw. bis 49 geht der Rekordwert sogar noch weiter: Mit 67 Prozent (Männer -29) bzw. 60 Prozent Marktanteil (Männer -49) hatte nur das WM-Qualifikationsspiel gegen die Türkei im Jahr 2001 mehr Zuschauer in diesen Zielgruppen.