In Nordrhein-Westfalen hat die Deutsche Telekom innerhalb von vier Tagen mehr als 22.000 Haushalte der Deutschen Annington Immobilien Gruppe (DAIG) erfolgreich an ihr TV-Netz angeschlossen. Die Mieter erhalten jetzt die TV-Grundversorgung von der Deutschen Multimedia Service GmbH, die das Signal von der Telekom abnimmt. Nach der erfolgreichen Umschaltung von 20.000 DAIG-Haushalten im Februar lief auch die zweite Etappe reibungslos. Damit werden nun insgesamt 42.000 Wohnungen der Deutschen Annington durch die Deutsche Multimedia Service GmbH versorgt.

Die Umschaltung wurde im umfangreichen Projektmanagement zwischen DAIG und Telekom vorbereitet. "Nur durch die enge und konstruktive Zusammenarbeit war es möglich, die 22.000 Anschlüsse unterbrechungsfrei umzuschalten. Es war sicherlich kein alltägliches Projekt", berichtet Stefan Kratz, der das Großprojekt bei der Deutschen Telekom verantwortet. "Es war eine der größten TV-Umschaltungen, die es in Deutschland bisher gegeben hat."

Auch Marina Diem, Projektleiterin bei der Deutschen Multimedia Service GmbH, ist mit dem Ergebnis zufrieden: "Mit der Bereitstellung eigener Services, verbunden mit dem Know-how unseres Partners Telekom im Hintergrund, können wir unseren Kunden nun ein optimales Angebot an Telekommunikationsdienstleistungen zur Verfügung stellen." So hält die Umstellung einige Vorteile für die Mieter der DAIG bereit. Neben einem TOP-TV-Angebot, das viele Sender in HD-Qualität bereitstellt, sinken auch die Gebühren. "Für fast 90 Prozent unserer Kunden sind die TV-Kosten niedriger als bisher", ergänzt Marina Diem.

Bis Anfang 2014 werden über 55.000 DAIG-Haushalte im Ruhrgebiet an das TV-Netz der Deutschen Telekom angeschlossen sein und über die Deutsche Multimedia Service GmbH versorgt.

Vor etwa 18 Monaten hatten die Deutsche Annington Immobilien Gruppe, mit rund 179.000 eigenen und 30.000 für Dritte verwalteten Wohnungen führendes deutsches Wohnungsunternehmen, und die Telekom eine strategische Partnerschaft geschlossen. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, bundesweit einen Großteil der DAIG-Wohnungen mit kostengünstigen TV-Diensten zu versorgen. Die Deutsche Multimedia Service GmbH bündelt hierzu die Expertisen im konzerneigenen Kompetenzcenter.