Erfreuliches hatte diese Woche der Privatsender ATV zu vermelden: Sein Portal www.atv.at konnte im Oktober über eine Mio. Videoviews verzeichnen „und platziert sich damit als Top-Video-Plattform, die nicht nur tolle Abrufzahlen erreicht, sondern auch eine überaus attraktive Zielgruppe, so der Sender in einer Meldung.

Als „Usermagneten hätten sich dabei die derzeit auch im Fernsehen laufenden ATV-Produktionen, allen voran „Teenager werden Mütter, gefolgt von „Bauer sucht Frau, erwiesen. Außerdem trugen die beiden Live-Streams zu den Matches der österreichischen Fußballnationalmannschaft gegen Schweden bzw. Färöer zum erfreulichen Ergebnis bei.

Die Zugriffe selbst verteilen sich beinah gleich auf beide Geschlechter, wobei 71% der User zwischen 14 und 39 Jahre sind. Am stärksten lockt das Bewegtbild-Angebot die 20- bis 29-jährigen User, welche wiederum vor allem Info- und Infotainmentformate wie „ATV Die Reportage, „ATV Aktuell, „Dokupedia oder auch „ATV Meine Wahl abrufen.

„ATV.at punktet bei gut gebildeten und an Information interessierten Usern, so der Sender, denn fast 40% der 12- bis 29-jährigen User nützen das Infotainment-Angebot auf ATV.at, während der ÖWA Plus-Schnitt in dieser Sparte bei 20% liegt. Weiters sind die ATV.at-User überdurchschnittlich gut gebildet, 42% haben einen Matura- oder Universitätsabschluss. „Ein weiterer toller Wert, der für ATV.at bzw. die ATV-Eigenproduktionen spricht und der weit über dem bei ca. 30 Prozent liegenden Durchschnitt der übrigen, von ÖWA Plus ausgewerteten Angebote liegt, so ATV in seiner Aussendung.