Abwechslung in der Champions League: Statt wie üblich das Spiel des FC Bayern live zu übertragen zeigt das ZDF am heutigen Mittwoch die Partie Leverkusen gegen Manchester United live im Free-TV. Bei Sky gibt es derweil alle Partien zu sehen - selbst ohne Sport-Paket.

Nachdem sich Borussia Dortmund am Dienstagabend in der Champions League gegen Neapel durchsetzen und damit die Tür ins Achtelfinale offenhalten konnte, müssen am heutigen Mittwoch nun Bayern und Leverskusen ran. Doch entgegen dem Trend der letzten Monate gibt es in dieser Woche nicht das Spiel des aktuellen Titelverteidigers im Free-TV zu sehen. Denn da Bayern heute bereits um 18.00 Uhr anstößt - und ohnehin schon fürs Achtelfinale der Königsklasse gesetzt ist - überträgt das ZDF diesmal das Duell von Bayer Leverkusen gegen Manchester United live.

Ab 20.25 Uhr berichtet der öffentlich-rechtliche Sender live aus der heimischen Arena der Leverkusener. Die Moderation übernimmt Oliver Welke, der das Publikum gemeinsam mit Experte Oliver Kahn auf das bevorstehende Duell einstimmt und zugleich die Spielzüge im Nachgang analysiert. Pünktlich zum Anstoß um 20.45 Uhr übernimmt dann Oliver Schmidt, der das Rückspiel am Mikrophon begleiten wird.

Im Anschluss an die Live-Übertragung widmet sich das ZDF dann auch noch den anderen Partien des Spieltages. Mit dabei sind unter anderem Steaua Bukarest gegen Schalke 04, Borussia Dortmund gegen SSC Neapel sowie CSKA Moskau gegen Bayern München.

Bei Sky gibt es dagegen alle Mittwochsspiele der Champions League live zu sehen. Da Bayern diesmal in Russland bereits um 18.00 Uhr gefragt ist, beginnt der Pay-TV-Anbieter seinen Champions-League-Abend diesmal schon um 17.00 Uhr, wenn Moderator Michael Leopold Franz Beckenbauer Leverkusens Ex-Manager Reiner Calmund as Gäste im Studio empfängt. Das Spiel der Bayern gegen ZSKA Moskau wird live auf Sky Sport HD 3 übertragen, wobei Kai Dittmann als Kommentator vor Ort ist.

Am Abend folgen dann auch alle andere Begegnungen des Spieltags, die bei Sky wahlweise einzeln oder in der Konferenz verfolgt werden können. Den großen Zusammenschnitt aller parallel ausgetragenen Duelle gibt es dabei wieder wie gewohnt auf Sky Sport HD 1 zu sehen. Das Einzelspiel der Leverkusener läuft auf Sky Sport HD 2 mit Fritz von Thurn und Taxis als Reporter.

Zudem haben auch am Mittwoch noch alle Sky-Kunden ohne Sport-Paket die Chance, sich die Spiele des Tages für 15 Euro über Sky Select freischalten zu lassen. Vor- und Nachberichterstattung gibt es dafür ebenfalls zu sehen. Die Freischaltung erfolgt für Sky Sport und Sky Sport HD. Alle Informationen zur Bestellung können auf der Website des Anbieters abgerufen werden.